Vater und Sohn rasten bei Unfallaufnahme aus und prügeln auf Polizisten ein

Harsewinkel - Das gefiel einem 46-Jährigen und seinem Sohn (22) offenbar gar nicht! Nachdem sie einen Unfall in Harsewinkel gebaut hatten, wurde die Polizei alarmiert.

Am Ende konnten die Polizisten Vater und Sohn festnehmen. (Symbolbild)
Am Ende konnten die Polizisten Vater und Sohn festnehmen. (Symbolbild)  © 123RF

Als die Beamten an der Unfallstelle ankamen, trafen sie auf den Vater und den 22-Jährigen. Anweisungen, die die Polizisten ihnen während der Unfallaufnahme gaben, ignorierten beide einfach.

Dafür leisteten sie erheblichen Widerstand bei den Maßnahmen der Beamten. Irgendwann rasteten sie so sehr aus, dass sie auf die Polizisten mit den Fäusten einschlugen.

Die wehrten sich wiederum mit Pfefferspray. "Durch die hinzugerufenen Unterstützungskräfte konnten die beiden Männer vor Ort festgenommen werden", so ein Sprecher der Polizei.

Trotzdem hinterließ die Prügelattacke des Vater-Sohn-Gespanns Spuren: "Ein Polizeibeamter erlitt Prellungen und Schnittwunden im Gesicht und Schürfwunden an beiden Knien. Die zur Unfallaufnahme eingesetzte Polizeibeamtin erlitt Prellungen und Schürfwunden."

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0