Traurige Gewissheit! Vermisster Rentner ist tot

Auch eine groß angelegte Suche der Polizei brachte keine Erkenntnisse.
Auch eine groß angelegte Suche der Polizei brachte keine Erkenntnisse.  © Polizei Gütersloh

Harsewinkel - Seit Montagabend wird ein 82-jähriger Mann aus dem St.-Lucia Hospital in Harsewinkel am Dechant-Budde-Weg vermisst.

Der Vermisste leidet unter schwerer Altersdemenz und verließ das Hospital nach bisherigen Erkenntnissen zu Fuß. Auf Grund des hohen Alters des Vermissten und der extrem niedrigen Außentemperaturen leitete die Polizei sofort nach dem Verschwinden eine umfangreiche Suchmaßnahme ein.

Mit neun Streifenwagen, einem Diensthundeführer und einem Polizeihubschrauber suchte sie nach dem Rentner. Der Polizeihubschrauber überflog den Bereich Harsewinkel und Marienfeld mit Hilfe einer Wärmebildkamera, um den Vermissten zu finden.

Bislang verlief die Suche nach dem 82-Jährigen erfolglos. Daher bittet die Polizei dringend um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Mann ist circa 1,60 Meter groß, hat eine schlanke Figur und grau-weiße Haare mit einer Stirnglatze. Er müsste mit einer grau-blauen Hose, einer schwarzen Jacke, einer dunklen Schiebemütze und eventuell mit Hausschuhen bekleidet sein.

Sachdienliche Hinweise bitte sofort an den polizeilichen Notruf (110).

UPDATE, 10.23 Uhr: Wie die Polizei mitteilte, hat eine Passantin am Dienstagmorgen eine leblose Person zwischen Sträuchern am Rand der Oesterweger Straße gefunden. "Es handelte sich dabei um den vermissten 82-Jährigen.

Ein hinzugezogener Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist ein Fremdverschulden auszuschließen", sagte ein Sprecher.

Titelfoto: Polizei Gütersloh


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0