Zahlreiche Glätte-Unfälle: Opelfahrerin schwer verletzt

Bei einem Unfall in Hartenstein wurden beide Fahrer verletzt.
Bei einem Unfall in Hartenstein wurden beide Fahrer verletzt.  © Klaus Jedlicka

Hartenstein/Neukirchen/Weischlitz - Im Bereich der Polizei Zwickau ist es seit Sonntag zu mehreren schwerem Glätteunfällen gekommen.

Im Hartensteiner Ortsteil Thierfeld stieß ein BMW (Fahrer: 37) am Sonntagnachmittag auf der Hohe Straße frontal mit einem Opel (Fahrerin: 52) zusammen. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt, die 52-Jährige dabei schwer. Der Schaden beträgt rund 6000 Euro. Ursache für den Unfall war offenbar die winterglatte Straße.

Ein Mercedes-Fahrer (76) fuhr bei Neukirchen/Pleiße auf der S289 in einem Kreisverkehr auf eine Verkehrsinsel und prallte gegen ein Schild. Der Mann kam aus Richtung Werdau und war in Richtung A4 unterwegs, als er auf der glatten Straße wohl die Kontrolle verlor. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro.

Auch auf der A72 kam es am Sonntagnachmittag zu einem Glätteunfall: Bei Weischlitz schleuderte ein BMW (Fahrer: 37) zunächst gegen die Mittelleitplanke und blieb dann auf dem Seitenstreifen stehen. "Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die Fahrzeugreifen teilweise kein ausreichendes Profil aufwiesen", teilte die Polizei am Montag mit.

Der Schaden am BMW und der Leitplanke beträgt rund 8300 Euro.

Titelfoto: Klaus Jedlicka


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0