Landesmeisterschaft gewonnen: Er ist Sachsens bester Dichter

Zittau/Hartenstein - "Danke Sachsen!" Hank M. Flemming ("Ich bin Ü30") ist gerade Sachsen-Meister im Poetry Slam geworden und kann es irgendwie noch gar nicht richtig fassen.

Hank M. Flemming ist der neue Sächsische Meister im Poetry Slam.
Hank M. Flemming ist der neue Sächsische Meister im Poetry Slam.  © Erik-Holm Langhof

Die Landesmeisterschaft im Dichterwettstreit fand in Zittau statt. Der Erzgebirge holte den Sieg nach Hause.

"Ich hatte meinen allerersten Slam-Auftritt in Dresden, begann aber erst in Tübingen, regelmäßig mit eigenen Texten auf Bühnen zu gehen. Viele Hundert Auftritte und Zehntausende Bahnkilometer musste ich zurücklegen, bis ich endlich auch 'daheeme' auf Slams eingeladen wurde."

Erstmals gab es zwei Vorrunden, ausgetragen in Weißwasser und Görlitz, insgesamt musste sich der Hartensteiner gegen 18 Mitstreiter durchsetzen. Mittlerweile hat er über 300 Auftritte und Moderationen bei Poetry Slams, Science Slams, Theater- und diversen Kleinkunstformaten über die Bühne gebracht.

"Wir alle zusammen haben bewiesen, dass es auch und gerade in der ostsächsischen Provinz Interesse, Engagement und Liebe für Kleinkunst, Literatur und Poesie gibt, für eine Szene aus Freaks, Außenseitern und Weltverbesserern."

Flemming vertritt Sachsen nun bei den Deutschen Slam-Meisterschaften in Berlin.

Titelfoto: Erik-Holm Langhof

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0