Howdy! Dieser Cowboy bringt den Wilden Westen nach Chemnitz

Gastronom Henrik Bonesky (38) werkelt fleißig an seiner Westernstadt.
Gastronom Henrik Bonesky (38) werkelt fleißig an seiner Westernstadt.  © Sven Gleisberg

Chemnitz - "Howdy Freunde!" Die typische Begrüßung aus dem Wilden Westen hat Gastronom Henrik Bonesky (38) schon mal drauf. Stilecht mit Cowboyhut und -stiefeln probte er am Mittwoch schon mal für sein gleichnamiges Westernspektakel auf dem Hartmannplatz. Die Kulissen für das "Howdy" sind schon fertig. "Jetzt müssen nur noch die Chemnitzer mitziehen", sagt er.

Seit rund zwei Wochen werkeln er und seine Helfer an der Westernstadt, die ab dem 25. Mai Besucher anlocken soll. "Es ist erstmal ein Versuch, etwas Neues zu starten", sagt Bonesky. "Mit der 'Wooosn' haben wir damals ja auch erst klein angefangen." Vier Tage, also bis zum 28. Mai läuft das Cowboy-Fest.

"Die Idee kam mir, weil im Sommer einfach etwas fehlt in der Stadt", so Bonesky. "Im Herbst haben wir die Wooosn, im Winter das Winterdorf. Da wird es Zeit, dass es auch für die Sommerzeit etwas gibt." Das Thema Western lag nahe. "Macht ja so noch niemand in der Gegend. Heißt, man nimmt niemandem etwas weg und überschneidet sich nicht mit Themen."

Geplant hat Bonesky viel für das verlängerte Wochenende. Rodeo, Lassoturnier, Schießbuden, Pferdeshow, Apfeltauchen, Bogenschießen, etc. "Tagsüber haben wir mit diesen ganzen Punkten ein tolles Rahmenprogramm, abends geht‘'s dann im Festzelt weiter."

Freitag und Samstag steht ab 18.00 Uhr mit Martin Schmitt (30) ein alter Bekannter auf der Bühne. Platzreservierungen und Infos unter www.howdy-chemnitz.de.

Geplant hat Bonesky viel für das verlängerte Wochenende: Rodeo, Lassoturnier, Schießbuden, Pferdeshow, Apfeltauchen, Bogenschießen, etc.
Geplant hat Bonesky viel für das verlängerte Wochenende: Rodeo, Lassoturnier, Schießbuden, Pferdeshow, Apfeltauchen, Bogenschießen, etc.  © Sven Gleisberg

Titelfoto: Sven Gleisberg


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0