Hochwasser-Alarm! Regen und Tauwetter bringen Gefahr

Harz - Das stürmische und regnerische Wetter der letzten Tage ließ den Wasserpegel der Bode und der Ilse im Harz (Sachsen-Anhalt) gefährlich ansteigen.

Regen und Tauwetter ließen den Pegel der Bode steigen.
Regen und Tauwetter ließen den Pegel der Bode steigen.  © Matthias Strauß

So wurde der Wasserstand der Warmen Bode am heutigen Freitag gegen 2 Uhr morgens bei 177 Zentimeter gemessen. In den letzten 24 Stunden stieg der Pegel um 30 Zentimeter. Die Alarmstufe 1 wird bei 150 Zentimeter ausgerufen.

Deshalb wurde in dem Gebiet eine Hochwasserwarnung herausgegeben. Diese gilt vorerst bis Montag. Auch am Wochenende soll es in Sachsen-Anhalt keine Entspannung geben: Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, werden auch am Samstag und Sonntag Regen- und Windfronten erwartet (TAG24 berichtete).

Nicht nur Niederschlag, sondern auch die Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt lassen den Pegel steigen. Das Überschreiten der Richtwerte von Alarmstufe 1 und 2 können deshalb auch in den nächsten Tagen nicht ausgeschlossen werden.

Der derzeitige Stand liegt bei 177 Zentimeter. Alarmstufe 1 gilt ab 150 Zentimetern.
Der derzeitige Stand liegt bei 177 Zentimeter. Alarmstufe 1 gilt ab 150 Zentimetern.  © Matthias Strauß

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0