Schwerer Schulbus-Unfall im Harz mit mehreren Verletzten

Harzgerode - Bei einem schweren Unfall unter Beteiligung eines vollbesetzten Schulbusses sind am Dienstagmorgen mehrere Personen verletzt worden.

In Harzgerode (Sachsen-Anhalt) ist es am Dienstagmorgen zu einem schweren Schulbuss-Unfall gekommen.
In Harzgerode (Sachsen-Anhalt) ist es am Dienstagmorgen zu einem schweren Schulbuss-Unfall gekommen.  © Polizeirevier Harz

Nach Polizeiangaben fuhr eine ortsansässige Frau (44) mit ihrem Citroen auf der Weidenstraße in Harzgerode (Sachsen-Anhalt).

Gegen 7 Uhr missachtete sie auf Höhe der Neuen Straße die Vorfahrt eines von links kommenden und mit 46 Personen besetzten Schulbusses.

Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Citroen gegen das Auto einer 57-Jährigen geschleudert und beschädigte auch dieses.

"Die Unfallverursacherin sowie ihr im Pkw befindlicher 10-jähriger Sohn verletzten sich leicht und wurden zur weiteren Behandlung in ein Klinikum gebracht", so der Leitende Einsatzbeamte vom Dienst, Chris Püchel.

20 Kinder im Alter zwischen 6 und 16 Jahren wurden durch ihre Eltern am Unfallort abgeholt und vorsorglich zu einem Arzt gebracht.