Nach Leichenfund im Wald: Hat die Polizei die Täter gefunden?

Hasbergen – Nach dem Fund einer getöteten 75-Jährigen nahe einer Gedenkstätte im niedersächsischen Hasbergen hat die Polizei zwei tatverdächtige Männer aus Köln festgenommen.

In einem Waldstück in Hasbergen wurde die 75-jährige Tote gefunden.
In einem Waldstück in Hasbergen wurde die 75-jährige Tote gefunden.

Die 25 und 43 Jahre alten Männer seien in der Domstadt gefasst worden und hätten teilweise Angaben zur Sache gemacht, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück am Mittwoch mit. Sie sitzen in Untersuchungshaft.

"Die beiden Kölner haben keine persönlichen Beziehungen in den Osnabrücker Raum", sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Alexander Retemeyer, der dpa.

Es sei noch unklar, ob der Fundort des Opfers auch der Tatort gewesen sei. Weitere Angaben wollten die Behörden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht machen.

Eine Spaziergängerin hatte die tote Seniorin am 17. Dezember in einem Waldstück oberhalb der Gedenkstätte Augustaschacht in Hasbergen entdeckt (TAG24 berichtete).

Die Obduktion der Leiche ergab den Hinweis auf ein Gewaltverbrechen. Erst fünf Tage später wurde die Identität des Opfers nach einem öffentlichen Aufruf geklärt (TAG24 berichtete). Es handelt sich um eine 75-Jährige aus Melle.

Die 75-Jährige aus Melle kam gewaltsam ums Leben.
Die 75-Jährige aus Melle kam gewaltsam ums Leben.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0