Haus steht in Flammen: Ein Mensch stirbt, Zwei verletzte

Aalen - Im baden-württembergischen Urbach (in der Nähe von Aalen) steht ein Mehrfamilienhaus in Flammen. Mindestens zwei Menschen wurden bei dem Brand verletzt.

Die Feuerwehr kämpft mit einer Drehleiter gegen die Flammen.
Die Feuerwehr kämpft mit einer Drehleiter gegen die Flammen.  © SDMG

Der Vollbrand des Hauses in der Beckengasse wurde der Polizei gegen 7.30 Uhr gemeldet.

Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst ist vor Ort und löschen das Feuer, teilt ein Polizeisprecher auf Anfrage von TAG24 mit.

Mindestens zwei Menschen wurden bei dem Vollbrand verletzt.

Das Haus ist einsturzgefährdet, daher kann die Feuerwehr dieses derzeit nicht betreten. Es ist unklar, ob sich weitere Personen in dem Haus befinden.

Über die Brandursache und das Ausmaß ist derzeit noch nichts bekannt.

Die Feuerwehr löscht die Flammen, die aus dem Haus schlagen.
Die Feuerwehr löscht die Flammen, die aus dem Haus schlagen.  © SDMG

Ein Toter und zwei Verletzte

Die Polizei teilt mit, dass in einer Sozialwohnung in dem Mehrfamilienhaus ein Toter gefunden wurde. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen 62-jährigen Mann handelt, die Identifizierung steht noch aus. Ein 31-jähriger ebenfalls Bewohner der Sozialwohnung wurde schwer und ein 52-jähriger Bewohner leicht verletzt.

Das Feuer ist vermutlich in der Sozialwohnung ausgebrochen, derzeit gibt es keine Hinweise auf eine absichtliche Brandlegung.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 100.000 Euro.

Ermittlungen im Brand im baden-württembergischen Bad Urach nahezu abgeschlossen

Update 11. April: Mann starb an den Verletzungen durch das Feuer, während die Brandursache aufgrund der heftigen Zerstörung des Hauses nicht mehr geklärt werden konnte.

Titelfoto: SDMG

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0