Havarie in Leipzig sorgt mehrere Tage für Schienenersatzverkehr

Leipzig - Wegen der Beschädigung einer Trinkwasserleitung im Stadtteil Gohlis sind die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) gezwungen, für mehrere Tage einen Schienenersatzverkehr beziehungsweise eine Umleitung einzurichten.

Die Stockstraße in Leipzig-Gohlis wird ab Dienstag für etwa eine Woche voll gesperrt.
Die Stockstraße in Leipzig-Gohlis wird ab Dienstag für etwa eine Woche voll gesperrt.  © Christian Grube

Wie die Leipziger Wasserwerke mitteilten, beginnen die Bauarbeiten in der Stockstraße unterhalb des Gohliser Kauflands am Dienstagmorgen ab 8 Uhr.

Dafür müsse der Bereich für den Verkehr vollständig gesperrt. Voraussichtlich wird die Sperrung eine ganze Woche lang bis 30. Juli andauern.

Zudem kann es für Anwohner zu Trinkwasserunterbrechungen kommen.

Die LVB richten ab Dienstagmorgen, 8 Uhr, eine Umleitung für die Straßenbahnlinie 4 ein. Diese verkehrt in Richtung Stötteritz zwischen den Haltestellen Georg-Schumann-/Lindenthaler Straße und Goerdelerring über Georg-Schumann-Straße, Chauseehaus, Michaelisstraße und Pfaffendorfer Straße.

Zudem gibt es einen Schienenersatzverkehr zwischen den Haltestellen Georg-Schumann-/Lindenthaler Straße und Waldplatz.

Stadtauswärts fährt die Linie 4 nach regulärem Fahrplan.

Auf der Stockstraße fährt regulär die Straßenbahnlinie 4 in Richtung Stötteritz, die nun umgeleitet werden muss.
Auf der Stockstraße fährt regulär die Straßenbahnlinie 4 in Richtung Stötteritz, die nun umgeleitet werden muss.  © Google Maps

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0