Fans traurig! Dieser "Unter uns"-Star ist heute das letzte Mal zu sehen

Top

Klempner vergewaltigt 25-Jährige und lässt sie in der Badewanne ertrinken

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

14.255
Anzeige

Bei Sophia Vegas sitzt der Magen in den Brüsten!

Top
17.579

Sinkt der Salz-Kutter an der Albertbrücke?

Dresden - Am Wochenende wird die Elbe wohl dicht bleiben: Gestern wurde zwar schon mit dem Abladen der 800 Tonnen Salz begonnen - doch das dauert.
Salz, soweit das Auge reicht: Solange die 800 Tonnen an Bord sind, lässt sich das Schiff nicht bewegen.
Salz, soweit das Auge reicht: Solange die 800 Tonnen an Bord sind, lässt sich das Schiff nicht bewegen.

Von Eric Hofmann und Hermann Tydecks

Dresden - Am Wochenende wird die Elbe wohl dicht bleiben: Gestern wurde zwar schon mit dem Abladen der 800 Tonnen Salz begonnen - doch das dauert.

+++ UPDATE: So gehen die Arbeiten am Freitag weiter +++

Seit Montag hängt die „Albis“ an der Albertbrücke fest, seit Mittwoch wird gepumpt. „Wir haben in der Nacht zu Donnerstag mit einem Saugbagger begonnen, das Salz abzuladen, aber es verklumpte“, sagt Karten Wild (42) vom Wasser- und Schifffahrtsamt Dresden.

Gegen Mittag kam dann ein leistungsfähigerer Sauger. Bis zum Abend schaffte aber auch dieser nur 25 Tonnen.

Deshalb wurde Verstärkung angefordert. „In der Nacht zu Freitag soll noch ein zweiter Saugbagger kommen“, so Wild. „Am Abend zu Samstag erwarten wir dann noch einen Schwimmbagger aus Tschechien.“

Der Saugbagger schaffte gestern in sechs Stunden 25 Tonnen Salz. Verstärkung wurde angefordert.
Der Saugbagger schaffte gestern in sechs Stunden 25 Tonnen Salz. Verstärkung wurde angefordert.

Doch was hat es überhaupt mit dieser Riesenmenge Salz auf sich?

„Das Salz ist für eine Chemiefabrik in Usti nad Labem“, sagt Lukas Hradsky (42), Chef der Unglücks-Reederei EVD. „Es soll dort bei der PVC-Produktion in der Elektrolyse eingesetzt werden. Das Salz ist aber harmlos.“

Ohnehin schließt das Katastrophenschutzamt eine Verseuchung der Elbe aus: „Falls Leckagen auftreten würden, könnten diese mit Mitteln der Feuerwehr verschlossen werden“, sagt Amts-Chef Andreas Rümpel (56).

„Ins Wasser gelangende Kleinmengen sind unproblematisch zu sehen.“ Sicherheitshalber wird das Salz aber in einem Labor untersucht.

In regelmäßigen Abständen wird auch das Schiff auf Lecks geprüft.

Wer saugt da an dem Frachter?

Sieht nach viel aus, ist aber nur ein Bruchteil der 800 Tonnen Salz, die auf der „Albis“ liegen.
Sieht nach viel aus, ist aber nur ein Bruchteil der 800 Tonnen Salz, die auf der „Albis“ liegen.

Wer zieht, baggert und saugt da eigentlich an dem havarierten Frachter herum? Zunächst einmal versucht die Reederei EVD mit eigenen Mitteln, den Frachter wieder auf Kurs zu bekommen.

Derzeit wartet die „Beskydy“ - übrigens der letzte Heckradschlepper auf der Elbe - darauf, ob sie nochmal ziehen muss.

Sie, wie auch die „Rio 2“ oder die „Vera“, gehören alle der EVD. Die Saugbagger und Laster, die derzeit das Salz in den Hafen bringen sollen, gehören zwar einer Privat-Firma, handeln aber ebenfalls im Auftrag der EVD.

„Der Schaden für uns ist erheblich“, sagt Reederei-Chef Lukas Hradsky. „Aber wir müssen erstmal das Problem lösen, dann können wir rechnen.“ Koordiniert wird das alles vom Schifffahrtsamt und der Dresdner Feuerwehr.

Was macht eigentlich die Schiffsbesatzung?

Die Besatzung hat alle Hände voll zu tun, den Frachter zu entladen.
Die Besatzung hat alle Hände voll zu tun, den Frachter zu entladen.

Seit fast einer Woche sitzt die „Albis“ in Dresden fest. Was macht eigentlich die Crew?

„Vier Leute waren ursprünglich an Bord“, sagt Reederei-Boss Lukas Hradsky.

„Jetzt sind es noch drei.“ Und die haben genug zu tun. Zwar gehen weder die Reederei noch die Feuerwehr davon, dass es zu einem Leck kommt, kontrolliert werden muss trotzdem in regelmäßigen Abständen.

Obendrein müssen die drei Seemänner beim Abladen helfen. Zum Schlafen kommen sie aber trotzdem: Auf der „Albis“ gibt’s dafür die entsprechenen Kajüten.

Schwere Bergetechnik soll ans Elbufer

Eine tschechische Angelegenheit: Wer nicht zur tschechischen Reederei gehört, arbeitet zumindest in deren Auftrag oder gehört zu den Rettungskräften.
Eine tschechische Angelegenheit: Wer nicht zur tschechischen Reederei gehört, arbeitet zumindest in deren Auftrag oder gehört zu den Rettungskräften.

Zunächst wird es wohl nochmal auf dem Wasser versucht.

„Wenn möglich, wollen wir die Albis, wenn sie leicht genug ist, mit unseren Schiffen wegziehen“, sagt EVD-Chef Lukas Hradsky. Doch was, wenn das nicht möglich ist?

„Dann müssen wir schwere Bergetechnik am Ufer einsetzen“, sagt Karsten Wild vom Schifffahrtsamt. „Welche das genau ist, müssen wir aber erst in einer Besprechung klären.“

Zwei Varianten gibt es dabei jeweils: Entweder ein Bergepanzer der Bundeswehr oder eine spezielle Konstruktion, bei der eine starke Winde in der Elbwiese verankert werden soll.

Fotos: Holm Helis

Mann vom eigenen Mülltransporter überrollt

Neu

Mutter ersticht 14 Monate alten Sohn

Neu

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

1.868
Anzeige

So stellt sich Schlagerstar Jürgen Drews seine Beerdigung vor

Neu

Seine Smartwatch rettete ihm das Leben

Neu

Weißt Du, wo die meisten Gefahren im Leben lauern?

15.902
Anzeige

Mann hängt 40 Minuten kopfüber in Gully: Den Grund hält er in der Hand...

Neu

Prostituierte schließt Freier ein und klaut sein Auto!

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

70.971
Anzeige

Fünf Menschen nach Unfall im Krankenhaus! Doch sie wurden erst danach verletzt

Neu

Dreist! Drei Autos mit demselben Kennzeichen unterwegs

Neu

Konsequenzen? Behörde untersucht spektakuläres Flugzeug-Manöver

Neu

Bei Ausgang! Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin

Neu

Mordprozess um Hussein K.: Pflegevater weist Vorwürfe von sich!

Neu

Einkaufscenter geräumt: Mädchen drohen mit Bombe

Neu

Schwerer Arbeitsunfall! Drei Lkw krachen in Baugerüst

Neu

Nazi-Polizist kassiert volle Bezüge trotz Suspendierung

Neu

Igitt! Warum ist hier das Wasser giftgrün?

754

Archäologen machen in Jerusalem unglaubliche Entdeckung

2.359

Kurioser Diebstahl! Baggerschaufel verschwunden

746

Prozess gegen Peter Steudtner bereits nächste Woche

1.281

Polizei schnappt Verdächtigen nach tödlicher Disko-Schlägerei

245

Nach Bergung aus Vorgarten: Russen-Flieger sicher "gelandet"

1.395

Gefahrgut-Transporter kracht beim Wenden in Lkw

894

Schule evakuiert! Mehrere Kinder verletzt

2.088
Update

Bombendrohung gegen Uniklinikum Jena

3.520

Seltene Elefanten durch Stromschlag getötet

1.243

Diese Gemeinde verpasst Pferden Nummernschilder!

759

Deutschlands bekanntester Kriminalbiologe ist jetzt Ehrenmitglied

161

Weniger Bürokratiekosten: Ein Gremium soll's richten

48

Mutter steckt ihre beiden Söhne in den Ofen und schaltet ihn an

4.159

Nach acht Jahren! Ehe-Aus bei Tagesschau-Sprecherin

1.485

Schlagerstar verprügelt: 27-Jährigem wird der Prozess gemacht

150

Wenn Amateurfußball zur Treibjagd wird: C-Jugendspiel endet mit Polizeieinsatz

1.961

"In aller Freundschaft" hat etwas zu feiern

3.495

Er stach mit dem Messer zu: Wegen eines Parkplatzes!

1.746

Ohne Proteste: Atommüll-Schiff fährt wieder los

93

Video zeigt, wie ein Mann vom Zug eingequetscht wird

1.778

Geheim-Infos enthüllt: Diese neue WhatsApp-Funktion wartet auf Euch!

5.088

Schon am ersten Tag: Feinstaub-Grenzwert erreicht!

209

Mann wird mit Kopfnuss und Messerstichen schwer verletzt

317

Herrenloses Boot löst Suchaktion auf Neckar aus

778

Dieser heiße Feger zieht ins Dschungelcamp

6.598

Ehrenrunde!? So waghalsig sagt Air Berlin "Tschüss" zur Langstrecke

13.682

Bekommt diese Stadt eine Einstein-Erlebniswelt?

59

Feuer in Flüchtlingsheim: Bewaffneter Mann sorgt für Polizeieinsatz

158

Darum können Polizeihunde beruhigt in den Ruhestand gehen

266

Hessische SPD: Verbindungen der AfD zu Rechtsextremen

182

Salmonellen! Aldi ruft Salami zurück

1.001

Ein Jahr nach Terroranschlag: Weihnachtsmarkt kehrt zurück

1.860

Sie gingen baden und kehrten nie wieder! Deutsche Urlauber sterben auf Teneriffa

7.649

Vorschullehrerin wird von Eltern wegen Instagram-Fotos aus dem Job gemobbt

6.950

Schlimm! So hoch ist die Armut in der EU

1.358

Vergewaltigten zwei Männer eine 13-Jährige in deren Elternhaus?

6.799

Blutspur führte in den Keller! Mann quält Ehefrau zu Tode

8.164