Jetzt meldet sich auch Schlager-Star Helene Fischer zum Echo-Skandal Top Seit über zehn Jahren vermisst: Das ergab die Suche nach Georgine Top Jede Hilfe kam zu spät: 88-Jährige stirbt bei Brand in Wohnung 1.539 Skandal-Verleihung: Nächste Künstler geben Echo zurück 2.450
17.585

Sinkt der Salz-Kutter an der Albertbrücke?

Dresden - Am Wochenende wird die Elbe wohl dicht bleiben: Gestern wurde zwar schon mit dem Abladen der 800 Tonnen Salz begonnen - doch das dauert.
Salz, soweit das Auge reicht: Solange die 800 Tonnen an Bord sind, lässt sich das Schiff nicht bewegen.
Salz, soweit das Auge reicht: Solange die 800 Tonnen an Bord sind, lässt sich das Schiff nicht bewegen.

Von Eric Hofmann und Hermann Tydecks

Dresden - Am Wochenende wird die Elbe wohl dicht bleiben: Gestern wurde zwar schon mit dem Abladen der 800 Tonnen Salz begonnen - doch das dauert.

+++ UPDATE: So gehen die Arbeiten am Freitag weiter +++

Seit Montag hängt die „Albis“ an der Albertbrücke fest, seit Mittwoch wird gepumpt. „Wir haben in der Nacht zu Donnerstag mit einem Saugbagger begonnen, das Salz abzuladen, aber es verklumpte“, sagt Karten Wild (42) vom Wasser- und Schifffahrtsamt Dresden.

Gegen Mittag kam dann ein leistungsfähigerer Sauger. Bis zum Abend schaffte aber auch dieser nur 25 Tonnen.

Deshalb wurde Verstärkung angefordert. „In der Nacht zu Freitag soll noch ein zweiter Saugbagger kommen“, so Wild. „Am Abend zu Samstag erwarten wir dann noch einen Schwimmbagger aus Tschechien.“

Der Saugbagger schaffte gestern in sechs Stunden 25 Tonnen Salz. Verstärkung wurde angefordert.
Der Saugbagger schaffte gestern in sechs Stunden 25 Tonnen Salz. Verstärkung wurde angefordert.

Doch was hat es überhaupt mit dieser Riesenmenge Salz auf sich?

„Das Salz ist für eine Chemiefabrik in Usti nad Labem“, sagt Lukas Hradsky (42), Chef der Unglücks-Reederei EVD. „Es soll dort bei der PVC-Produktion in der Elektrolyse eingesetzt werden. Das Salz ist aber harmlos.“

Ohnehin schließt das Katastrophenschutzamt eine Verseuchung der Elbe aus: „Falls Leckagen auftreten würden, könnten diese mit Mitteln der Feuerwehr verschlossen werden“, sagt Amts-Chef Andreas Rümpel (56).

„Ins Wasser gelangende Kleinmengen sind unproblematisch zu sehen.“ Sicherheitshalber wird das Salz aber in einem Labor untersucht.

In regelmäßigen Abständen wird auch das Schiff auf Lecks geprüft.

Wer saugt da an dem Frachter?

Sieht nach viel aus, ist aber nur ein Bruchteil der 800 Tonnen Salz, die auf der „Albis“ liegen.
Sieht nach viel aus, ist aber nur ein Bruchteil der 800 Tonnen Salz, die auf der „Albis“ liegen.

Wer zieht, baggert und saugt da eigentlich an dem havarierten Frachter herum? Zunächst einmal versucht die Reederei EVD mit eigenen Mitteln, den Frachter wieder auf Kurs zu bekommen.

Derzeit wartet die „Beskydy“ - übrigens der letzte Heckradschlepper auf der Elbe - darauf, ob sie nochmal ziehen muss.

Sie, wie auch die „Rio 2“ oder die „Vera“, gehören alle der EVD. Die Saugbagger und Laster, die derzeit das Salz in den Hafen bringen sollen, gehören zwar einer Privat-Firma, handeln aber ebenfalls im Auftrag der EVD.

„Der Schaden für uns ist erheblich“, sagt Reederei-Chef Lukas Hradsky. „Aber wir müssen erstmal das Problem lösen, dann können wir rechnen.“ Koordiniert wird das alles vom Schifffahrtsamt und der Dresdner Feuerwehr.

Was macht eigentlich die Schiffsbesatzung?

Die Besatzung hat alle Hände voll zu tun, den Frachter zu entladen.
Die Besatzung hat alle Hände voll zu tun, den Frachter zu entladen.

Seit fast einer Woche sitzt die „Albis“ in Dresden fest. Was macht eigentlich die Crew?

„Vier Leute waren ursprünglich an Bord“, sagt Reederei-Boss Lukas Hradsky.

„Jetzt sind es noch drei.“ Und die haben genug zu tun. Zwar gehen weder die Reederei noch die Feuerwehr davon, dass es zu einem Leck kommt, kontrolliert werden muss trotzdem in regelmäßigen Abständen.

Obendrein müssen die drei Seemänner beim Abladen helfen. Zum Schlafen kommen sie aber trotzdem: Auf der „Albis“ gibt’s dafür die entsprechenen Kajüten.

Schwere Bergetechnik soll ans Elbufer

Eine tschechische Angelegenheit: Wer nicht zur tschechischen Reederei gehört, arbeitet zumindest in deren Auftrag oder gehört zu den Rettungskräften.
Eine tschechische Angelegenheit: Wer nicht zur tschechischen Reederei gehört, arbeitet zumindest in deren Auftrag oder gehört zu den Rettungskräften.

Zunächst wird es wohl nochmal auf dem Wasser versucht.

„Wenn möglich, wollen wir die Albis, wenn sie leicht genug ist, mit unseren Schiffen wegziehen“, sagt EVD-Chef Lukas Hradsky. Doch was, wenn das nicht möglich ist?

„Dann müssen wir schwere Bergetechnik am Ufer einsetzen“, sagt Karsten Wild vom Schifffahrtsamt. „Welche das genau ist, müssen wir aber erst in einer Besprechung klären.“

Zwei Varianten gibt es dabei jeweils: Entweder ein Bergepanzer der Bundeswehr oder eine spezielle Konstruktion, bei der eine starke Winde in der Elbwiese verankert werden soll.

Fotos: Holm Helis

19-Jähriger will Sommerwetter genießen, springt von Brücke in Fluss und stirbt 3.452 Schock! Glasscheibe löst sich von Kiez-Hochhaus und stürzt auf die Straße 2.506 Update
Wärmer als am Mittelmeer: Neuer Temperaturrekord in Deutschland! 1.153 Kurioses Drogenversteck: Kinderwagen roch nach Marihuana 1.216 So schnell geht's - Einmal falsch aufgetreten und wochenlang berufsunfähig! 27.274 Anzeige Feuerwehr rettet eingeklemmte Katze aus Fenster 2.115 Nach Echo-Kritik: Plattenfirma beendet Zusammenarbeit mit Farid Bang und Kollegah 2.565
"Geht gar nicht": Natascha Ochsenknecht bekommt Dickpics geschickt 1.755 Wendt-Affäre: Versagen bei NRW-Innenministerium 862 In Berlin unerwünscht: Umstrittenes Sexismus-Gedicht hängt jetzt in dieser deutschen Stadt 143 Kleinflugzeug stürzt in die Tiefe: Tote befürchtet! 1.951 Joggerin mit Stein angegriffen: 18-Jähriger legt Geständnis ab 2.117 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 150.884 Anzeige Es wird konkret! Dürfen 16-Jährige bald Autofahren? 1.315 Lkw kracht gegen Kieslaster und wird komplett zerfetzt 2.877 YouTuber macht Obdachlosem Geschenk: Darum droht ihm jetzt der Knast 5.074 "Solidarisches Grundeinkommen" soll getestet werden 227 Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 5.723 Anzeige Spahn über Masern: "Verantwortungslos, Kinder nicht impfen zu lassen" 722 Gleich entdeckt? Dieser Künstler ist ein Meister der Tarnung 424 SEK zersiebte Audi R8: Schwer verletzter Kaufmann erneut vor Gericht 6.200 Priester verzockt über 500.000 Euro Kirchengelder beim Glücksspiel! Was droht ihm jetzt alles? 857 Kim Kardashian postet mega heißes Bild vom Strand, doch ihre Fans sehen etwas ganz anderes 8.299 Mann würgt Freundin beim Spaziergang: Nach acht Monaten Wachkoma ist sie tot 2.096 Trainer-Legende trauert: Ehefrau gestorben! 2.458 Ehefrau erkrankt an AIDS, weil ihr Mann fremdging: Ihre Reaktion ist unfassbar 6.994 Polizisten suchen mit außergewöhnlichem Post nach Teddy-Besitzer 968 Stadt Köln entfernt Armenier-Mahnmal! 218 Update Das wär's! Sitzen Pietro und Sarah Lombardi bald in der DSDS-Jury? 1.164 Integration in Deutschland: Sexualität muss mehr in den Fokus 1.411 Nach Gürtelattacke auf Israeli: Täter stellt sich der Polizei 2.139 Update Krankenkassen-Studie beweist: Männer sind Zahnarzt-Muffel! 215 Papst schaltet sich in deutschen Kirchenstreit ein 562 Kurioser Streit: Ist diese Straße nur ein "schlechter Ostfriesenwitz"? 2.035 Rekord! Bier aus dem Südwesten ist in diesem Land besonders beliebt 60 Nach Tariferhöhung: Auch Merkel bekommt mehr Geld 3.817 Aus Liebe: Verlässt Motsi Mabuse Deutschland? 2.265 Obduktion klärt auf: Lehrer (50) erschoss Tochter (19) und sich selbst 1.321 Rauch und Asche: Hier bahnt sich eine Katastrophe an 3.105 Horror-Unfall: Leopard fällt deutschen Touristen an! 2.878 Skandal-Schlachthof wegen Tierschutz wieder gesperrt! 1.019 Mann wird von Drohne mit Nägeln beschossen 2.052 Spaziergänger findet verbrannte Leiche auf Parkplatz 2.290 CDU-Generalsekretärin: "Kein türkischer Wahlkampf in Deutschland!" 710 FDP-Chef Christian Lindner (39) ist wieder Single 2.583 Ein Toter und ein Schwerverletzter: Radler stoßen frontal mit VW-Bus zusammen 2.004 Erzieher soll Jungen über 280 Mal missbraucht haben, doch seit zwei Monaten ist er auf freiem Fuß 1.080 Großes Interesse: Für neue 5-Euro-Münze stehen die Menschen Schlange 647 Update Gefahrgut-Transporter auf A9 verunglückt 5.527 Schrecklich: Jugendlicher von Bahn überrollt! 5.450 Update "Auschwitz-Vergaser": Staatsschutz ermittelt nach Angriff auf junge Flüchtlinge 2.709