Familie mit Kleinkind schwer verletzt! Kilometerlanger Stau auf der A1 1.437 Sieben Welpen ringen mit dem Hitze-Tod: Frau schmeißt sie in Tüte einfach weg 6.033 Das gab's noch nie! MediaMarkt Gütersloh veranstaltet riesige Action-Messe! Anzeige Rentner rasen mit Auto in Elbe, Passanten reagieren genau richtig 6.005 Plötzlicher Pflegefall! Diese Jungs wissen was jetzt zu tun ist! 1.210 Anzeige
17.590

Sinkt der Salz-Kutter an der Albertbrücke?

Dresden - Am Wochenende wird die Elbe wohl dicht bleiben: Gestern wurde zwar schon mit dem Abladen der 800 Tonnen Salz begonnen - doch das dauert.
Salz, soweit das Auge reicht: Solange die 800 Tonnen an Bord sind, lässt sich das Schiff nicht bewegen.
Salz, soweit das Auge reicht: Solange die 800 Tonnen an Bord sind, lässt sich das Schiff nicht bewegen.

Von Eric Hofmann und Hermann Tydecks

Dresden - Am Wochenende wird die Elbe wohl dicht bleiben: Gestern wurde zwar schon mit dem Abladen der 800 Tonnen Salz begonnen - doch das dauert.

+++ UPDATE: So gehen die Arbeiten am Freitag weiter +++

Seit Montag hängt die „Albis“ an der Albertbrücke fest, seit Mittwoch wird gepumpt. „Wir haben in der Nacht zu Donnerstag mit einem Saugbagger begonnen, das Salz abzuladen, aber es verklumpte“, sagt Karten Wild (42) vom Wasser- und Schifffahrtsamt Dresden.

Gegen Mittag kam dann ein leistungsfähigerer Sauger. Bis zum Abend schaffte aber auch dieser nur 25 Tonnen.

Deshalb wurde Verstärkung angefordert. „In der Nacht zu Freitag soll noch ein zweiter Saugbagger kommen“, so Wild. „Am Abend zu Samstag erwarten wir dann noch einen Schwimmbagger aus Tschechien.“

Der Saugbagger schaffte gestern in sechs Stunden 25 Tonnen Salz. Verstärkung wurde angefordert.
Der Saugbagger schaffte gestern in sechs Stunden 25 Tonnen Salz. Verstärkung wurde angefordert.

Doch was hat es überhaupt mit dieser Riesenmenge Salz auf sich?

„Das Salz ist für eine Chemiefabrik in Usti nad Labem“, sagt Lukas Hradsky (42), Chef der Unglücks-Reederei EVD. „Es soll dort bei der PVC-Produktion in der Elektrolyse eingesetzt werden. Das Salz ist aber harmlos.“

Ohnehin schließt das Katastrophenschutzamt eine Verseuchung der Elbe aus: „Falls Leckagen auftreten würden, könnten diese mit Mitteln der Feuerwehr verschlossen werden“, sagt Amts-Chef Andreas Rümpel (56).

„Ins Wasser gelangende Kleinmengen sind unproblematisch zu sehen.“ Sicherheitshalber wird das Salz aber in einem Labor untersucht.

In regelmäßigen Abständen wird auch das Schiff auf Lecks geprüft.

Wer saugt da an dem Frachter?

Sieht nach viel aus, ist aber nur ein Bruchteil der 800 Tonnen Salz, die auf der „Albis“ liegen.
Sieht nach viel aus, ist aber nur ein Bruchteil der 800 Tonnen Salz, die auf der „Albis“ liegen.

Wer zieht, baggert und saugt da eigentlich an dem havarierten Frachter herum? Zunächst einmal versucht die Reederei EVD mit eigenen Mitteln, den Frachter wieder auf Kurs zu bekommen.

Derzeit wartet die „Beskydy“ - übrigens der letzte Heckradschlepper auf der Elbe - darauf, ob sie nochmal ziehen muss.

Sie, wie auch die „Rio 2“ oder die „Vera“, gehören alle der EVD. Die Saugbagger und Laster, die derzeit das Salz in den Hafen bringen sollen, gehören zwar einer Privat-Firma, handeln aber ebenfalls im Auftrag der EVD.

„Der Schaden für uns ist erheblich“, sagt Reederei-Chef Lukas Hradsky. „Aber wir müssen erstmal das Problem lösen, dann können wir rechnen.“ Koordiniert wird das alles vom Schifffahrtsamt und der Dresdner Feuerwehr.

Was macht eigentlich die Schiffsbesatzung?

Die Besatzung hat alle Hände voll zu tun, den Frachter zu entladen.
Die Besatzung hat alle Hände voll zu tun, den Frachter zu entladen.

Seit fast einer Woche sitzt die „Albis“ in Dresden fest. Was macht eigentlich die Crew?

„Vier Leute waren ursprünglich an Bord“, sagt Reederei-Boss Lukas Hradsky.

„Jetzt sind es noch drei.“ Und die haben genug zu tun. Zwar gehen weder die Reederei noch die Feuerwehr davon, dass es zu einem Leck kommt, kontrolliert werden muss trotzdem in regelmäßigen Abständen.

Obendrein müssen die drei Seemänner beim Abladen helfen. Zum Schlafen kommen sie aber trotzdem: Auf der „Albis“ gibt’s dafür die entsprechenen Kajüten.

Schwere Bergetechnik soll ans Elbufer

Eine tschechische Angelegenheit: Wer nicht zur tschechischen Reederei gehört, arbeitet zumindest in deren Auftrag oder gehört zu den Rettungskräften.
Eine tschechische Angelegenheit: Wer nicht zur tschechischen Reederei gehört, arbeitet zumindest in deren Auftrag oder gehört zu den Rettungskräften.

Zunächst wird es wohl nochmal auf dem Wasser versucht.

„Wenn möglich, wollen wir die Albis, wenn sie leicht genug ist, mit unseren Schiffen wegziehen“, sagt EVD-Chef Lukas Hradsky. Doch was, wenn das nicht möglich ist?

„Dann müssen wir schwere Bergetechnik am Ufer einsetzen“, sagt Karsten Wild vom Schifffahrtsamt. „Welche das genau ist, müssen wir aber erst in einer Besprechung klären.“

Zwei Varianten gibt es dabei jeweils: Entweder ein Bergepanzer der Bundeswehr oder eine spezielle Konstruktion, bei der eine starke Winde in der Elbwiese verankert werden soll.

Fotos: Holm Helis

Hertha-Fan stirbt vor dem Heimspiel gegen Hannover 2.864 Ohne Wahlprogramm und politische Erfahrung: Komiker Selenskyj wird Präsident der Ukraine 1.097 Dieses neue Tool wird Euch echt begeistern 3.207 Anzeige Schreckliche Entdeckung am Ostersonntag: Leiche auf Parkplatz gefunden! 2.537 "ZDF-Fernsehgarten" vergrault Zuschauer mit Auftritt von Estefania Wollny 25.736 Angeborene Immundefekte: Michaela Schaffrath setzt sich für Betroffene ein! 4.773 Anzeige Was ist da los? Anne Will fliegt schon wieder aus dem ARD-Programm 3.542 Spannung im Titelkampf! BVB bleibt Bayern auf den Fersen 969 Sat.1-Promi-Expertin wünscht frohe Ostern, ihre Fans sind zwiegespalten 4.753 Merkel über Terror auf Sri Lanka: "Religiöser Hass darf nicht siegen" 2.395 Fall Maddie McCann kurz vor dem Durchbruch? US-Forensiker macht große Ankündigung! 48.169
Radler stürzt durch hupendes Hochzeitskorso: Auch ein Schuss fällt 2.010 Wandert Beatrice Egli bald nach Australien aus? 2.683 Frau backt Strudel und verbrennt 40.000 Euro 6.282 "Sag Ja zu Plastik": True Fruits provoziert erneut mit Werbung 2.150
"Wie im Hochsommer": Diese Ostertradition lockt Hunderte an den Strand 146 Betrunkener Mann tötet Bekannten und alarmiert dann die Polizei 280 Klinsmann zur Hertha? Das ist dran an den Gerüchten 1.035 Kleinflugzeug überschlägt sich bei Landung: Pilot verletzt! 1.004 Queen am 93. Geburtstag bei Gottesdienst: Herzogin Meghan und Prinz Philip sind nicht dabei! 7.119 Er aß ein Schoko-Ei: Dreijähriger von Pöbel-Omas rassistisch beleidigt 5.561 In Kölner Tierheim abgegeben: Es ist kein Osterhase! 1.268 Die Katze hat ein pralles Geschenk für ihre Fans, doch das hat einen Haken 1.484 Ostern ohne Rebecca: Emotionales Statement von ihrem Vater! 8.437 Mann gibt seinen Führerschein auf Polizeiwache ab: Was dann passiert, ist richtig dreist 4.937 11 Monate alte Tochter liegt im Sterben: Vater hat dringende Bitte! 12.675 Nach schlimmster Pleite der VfB-Geschichte: Hitzlsperger stellt das Team zur Rede 1.281 Rentner stirbt nach Schüssen von Polizisten auf Friedhof 3.457 In Köln gelandet: Klinik informiert über verletzte Madeira-Opfer 1.546 Entspanntes Osterfest beim FC Bayern, Kovac warnt vor Bremer Rache im Pokal 280 Verunglückte Landung: Fallschirmspringer (20) stürzt ab und stirbt in Klinik 4.940 Vierjähriger stirbt im Indoor-Spielplatz: Was ist dort passiert? 15.659 Update Politisch motivierte Tat? Unbekannte beschmieren AfD-Wahlplakate mit Farbe 496 Jetzt wird es teuer! Städte gehen gegen Umweltsünder vor 990 Cathy Hummels "madig unterm Durchschnitt": Foto sorgt für Hass und Spott 8.823 Killer-Gärtner versteckte tödliche Sprengfallen: Wie geht es jetzt weiter? 923 Autofahrer rammt acht Autos und flüchtet 241 Fans überschlagen sich mit Komplimenten: Welche heiße Mama posiert hier auf der Palme? 5.011 Herrchen geht mit Hund Gassi, da flippt ein Bauer aus und verprügelt ihn 5.777 Nach DSDS-Aus: Bitteres Tränen-Drama um Favorit Taylor 12.701 Futter für die Ohren: Rammstein hauen weitere Kostproben vom neuen Album raus 1.620 Nach Spruchband-Eklat beim Spiel gegen RB Leipzig: Gladbach-Trainer Hecking greift eigene Fans an 6.031 Jetzt müsst Ihr schnell sein! Heute steht Oliver Kahns Mercedes zum Verkauf 8.150 Update Vulkanausbruch auf Urlaubsinsel! Agung spuckt Aschewolken: Droht eine Katastrophe? 3.733 Atommüll in Jülich: Wie geht es mit dem Zwischenlager weiter? 86 Rassismus-Eklat in Brauhaus: Koreanische Streamerin aufs Übelste beleidigt 11.510 Angst vor Anschlag! Mann sorgt bei Oster-Messe in Kirche für Massenpanik 11.585 Null, nix, niente: Darum spendet Daimler 2019 kein Geld an Parteien 1.677 Johannes B. Kerner Opfer von dreisten Räubern geworden 4.571