Astronomen entdecken merkwürdiges Objekt im Weltraum

Hawaii - Astronomen haben mit der Hilfe des ATLAS-Teleskops (Asteroid Terrestrial Impact System) in Hawaii ein mysteriöses Objekt im Weltall gesichtet.

Astronomen fanden ein merkwürdiges Objekt im Weltall. (Symbolbild)
Astronomen fanden ein merkwürdiges Objekt im Weltall. (Symbolbild)  © 123RF

Wie "independent.uk" berichtet, sei das Objekt sehr leicht, aber relativ breit. Es habe einen Durchmesser von einigen Metern und schwebt aktuell auf einer seltsam hohen elliptischen Umlaufbahn.

Die Wissenschaftler bezeichnen das Objekt als "leeren Müllsack" und gaben ihm den Namen A10bMLz. Man gehe davon aus, dass es sich beispielsweise um ein Stück Metallfolie handeln könnte, dass von einem Raketenstart übrig geblieben ist.

Ungewöhnlich ist, dass sich die Umlaufbahn des Objekts innerhalb weniger Tage drastisch ändern kann. Das liegt daran, dass es aufgrund der geringen Masse sehr empfindlich gegen den Strahlendruck der Sonne ist.

Das macht es für die Forscher unmöglich herauszufinden, wohin sich das Objekt in nächster Zeit bewegt.

Demnach könnte es im Weltraum herumgewirbelt werden, als sei es eine Plastiktüte im Wind.

Bereits in der Vergangenheit konnten mehrerer solcher "Müllsäcke" entdeckt werden. Noch nie zuvor war eines jedoch in einer so weit entfernten Umlaufbahn.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0