HC Elbflorenz verpasst eine positive Serie!

Dresden - Nach zwei Siegen zum Start in die Rückrunde der 2. Bundesliga setzte es für den HC Elbflorenz wieder eine Niederlage - 25:28 (10:15) beim HSV Hamburg.

Gabor Pulay.
Gabor Pulay.  © Lutz Hentschel

Die Dresdner bekommen einfach keine positive Serie hin, rangieren deshalb auf Platz 15.

Bitter: In der Schlussphase waren die Sachsen nah dran am ersehnten Punktgewinn, hatten auf ein Tor Differenz verkürzt (23:24, 24:25).

"Am Ende sind es dann Nuancen, die das Spiel entscheiden. Nach vorn haben wir das eine oder andere Mal die Konsequenz vermissen lassen. Und in der Abwehr haben wir ein, zwei Sachen nicht gut gemacht. Wir hatten es in der Hand", knurrte Trainer Rico Göde.

Der sah aber auch einen zweiten Grund für die Niederlage: "Die Hypothek von minus fünf Toren zur Pause war zu groß. Unsere erste Halbzeit war nicht gut."

Positiv dagegen die Rückkehr von Gabor Pulay nach auskuriertem Infekt. Der Ungar erzielte mit sieben Würfen sieben Tore, darunter vier Siebenmeter.

Rico Göde.
Rico Göde.  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dresden Lokalsport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0