HC Elbflorenz muss sich steigern!

Dresden - "Auswärts 27 Tore zu werfen, das ist ordentlich. Aber 31 Treffer zu kassieren, das ist einfach zu viel", knurrte Elbflorenz-Trainer Rico Göde nach der Niederlage bei Erstliga-Absteiger VfL Gummersbach.

Mindaugas Dumcius (l.) kam auf zwei Treffer in Gummersbach, Gabor Pulay blieb torlos.
Mindaugas Dumcius (l.) kam auf zwei Treffer in Gummersbach, Gabor Pulay blieb torlos.  © Mathias M. Lehmann

Die erste Halbzeit war mit dem 12:13 zur Pause ordentlich, aber nach dem Seitenwechsel kamen die Dresdner klar auf die Verliererstraße.

"Uns fehlt in der zweiten Halbzeit einfach die Abwehr- und Torhüterperformance", analysierte Göde.

Übersah dabei aber auch nicht die Probleme, die der Rückraum rechts (Mindaugas Dumcius, Gabor Pulay) im Angriff offenbarte. "Beide müssen sich aufraffen."

Zumal der Dezember von den Ansetzungen her "ein schwieriger Monat" für den HC Elbflorenz ist.

Bis zum Jahresende muss das Göde-Team noch drei Auswärtsauftritte in Hüttenberg, Konstanz und Eisenach bestreiten.

In der heimischen BallsportARENA gibt es dagegen nur ein Spiel - am 15. Dezember gegen die "Wundertüte" Bietigheim.

HCE-Coach Rico Göde sieht Verbesserungsbedarf bei seiner Mannschaft. (Archivbild)
HCE-Coach Rico Göde sieht Verbesserungsbedarf bei seiner Mannschaft. (Archivbild)  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dresden Lokalsport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0