Rockband verkauft neue Shirts und will damit klares Zeichen setzen

Saalfeld - Heaven Shall Burn ist eine Metal-Band, die als einer der wichtigsten Vertreter der deutschen Metalcore-Szene gilt, ihren Einfluss wollen sie nun politisch nutzen.

Auf Instagram machte die Band auf die Shirts aufmerksam.
Auf Instagram machte die Band auf die Shirts aufmerksam.  © Montage: DPA/Screenshot/Instagram/Heavenshallburn

Denn auf ihrer Instagram-Seite gab die Band aus Thüringen bekannt, dass sie ganz besondere T-Shirts auf den Markt bringen wird. In Deutschlandfarben sind diese erhältlich und tragen den klaren Spruch: "Keine Böcke auf Höcke".

Ein Seitenhieb, der eindeutig in Richtung des Thüringer AfD-Vorsitzenden Björn Höcke geht. Und auch ihre Sätze zu den Shirts stellen klar, dass die Rocker nichts von dem Politiker halten. "ACHTUNG, DIESES SHIRT KÖNNTE SIE SEHR STARK EMOTIONALISIEREN!!!", heißt es so im Anfang - eine Anspielung auf Höckes abgebrochenes ZDF-Interview in der vergangenen Woche.

Pünktlich zur Landtagswahl in Thüringen seien die Shirts fertig geworden, so die Band weiter. Das Paket können man auch "im patriotischen Dreierpack" kaufen, denn die Shirts sind in schwarz, rot und gelb gehalten.

Das ganze versahen die fünf Bandmitglieder dann auch noch mit dem Hashtag #bisberndeslernt. Nicht das erste Mal, dass sich die Band klar zu ihrer politischen Meinung bekennt, schon vor den Europawahlen in diesem Jahr, teilten sie ein Bild des Youtubers Rezo, der mit seinem Video gegen die CDU für viele Schlagzeilen gesorgt hatte.

Große Fans des FC Carl Zeiss Jena

Sänger Marcus Bischoff 2018 auf der Bühne.
Sänger Marcus Bischoff 2018 auf der Bühne.  © DPA

Aber nicht nur mit Shirts machen die Rocker immer wieder für ihre Leidenschaften aufmerksam, ganz besonders am Herzen liegt ihnen seit Jahren schon der FC Carl Zeiss Jena. Sie sind bekennende Fans des Drittligisten und traten in den vergangenen Jahren immer wieder als Mini-Sponsor des Vereins auf.

Auch in diesem Jahr ziert ihr Logo nicht nur den Mannschaftsbus, sondern auch auf den offiziellen Hoodies des Vereins sind sie vertreten - und das alles zu einem guten Zweck. Denn der Verein arbeitet schon seit Jahren mit der Wacken Foundation zusammen, die jungen Nachwuchsbands der Hard- und Heavy-Metal-Szene unterstützt. Heaven Shall Burn hat sich diesem Zweck angeschlossen und für jedes verkaufte Trikot, geht eine Spende an die Foundation.

Sportlich macht der Verein gerade zwar wieder eine Krise durch, aber auf ihre berühmten Fans können sich die Spieler dennoch verlassen. Denn schon als es im letzten Jahr schlecht um den Verbleib in der Liga stand, standen die Rocker in jeder Minute hinter ihrem Verein und teilten das auch immer wieder mit ihren Fans bei Instagram.

Wer die Band nach ihrer Live-Pause übrigens wieder auf der ganz großes Bühne erleben will, der sollte sich dringend Karten für Rock am Ring oder Rock im Park besorgen, denn dort werden die Thüringen ihren Fans wieder ordentlich einheizen.

Titelfoto: Montage: DPA/Screenshot/Instagram/Heavenshallburn

Mehr zum Thema Thüringen Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0