Tödlicher Frontal-Crash: 21-Jährige stirbt noch am Unfallort

Hebertshausen - Bei einem Zusammenstoß zweier Autos im Landkreis Dachau ist eine 21-jährige Autofahrerin tödlich verletzt worden.

Die junge Frau kam auf den Gegenfahrstreifen und kollidierte mit einem Kleintransporter. (Symbolbild)
Die junge Frau kam auf den Gegenfahrstreifen und kollidierte mit einem Kleintransporter. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Die junge Frau war am Samstag gegen 10.30 Uhr bei Hebertshausen in ihrem Hyundai Kleinwagen unterwegs.

Aus bislang nicht bekannten Gründen geriet sie auf die Gegenfahrbahn, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Dort stieß sie mit dem Kleintransporter, Fiat Ducato, eines 34-Jährigen frontal zusammen.

"Der 34-Jährige wurde durch den Frontalzusammenstoß leicht verletzt und zur weiteren Untersuchung in eine Münchener Klinik transportiert. Die 21-jährige Unfallverursacherin wurde an der Unfallstelle reanimiert und verstarb letztlich", heißt es in der Pressemitteilung

Ein unfallanalytisches bzw. technisches Gutachten soll nun den Unfallhergang klären. Die Fahrbahn musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

Die 21-jährige Unfallverursacherin verstarb noch am Unfallort. (Symbolbild)
Die 21-jährige Unfallverursacherin verstarb noch am Unfallort. (Symbolbild)  © Stefan Puchner/dpa

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema München Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0