Supermarkt-Tür schnappt zu und bricht Einbrecher die Rippen

Bis die Polizei kam, nahm die Tür den Einbrecher gefangen. (Symbolbild)
Bis die Polizei kam, nahm die Tür den Einbrecher gefangen. (Symbolbild)  © 123rf.com/ingehogenbijl

Heilbronn - Ein Supermarkteinbrecher ist in Heilbronn bereits an der Tür gescheitert - und stecken geblieben. Er brach sich mehrere Rippen.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte der Mann (37) die automatische Schiebetür am Dienstagabend nach Ladenschluss gewaltsam aufgeschoben. Daraufhin blockierte die Tür jedoch und nahm den Herren gefangen.

Ein Passant meldete den versuchten Einbruch. Die Feuerwehr musste den betrunkenen Mann schließlich aus seiner misslichen Lage befreien - sein ebenfalls betrunkener Komplize (57) hatte das der Polizei zufolge nicht geschafft.

Ein Rettungswagen brachte den Unglücksraben mit mehreren gebrochenen Rippen in ein Krankenhaus. Darüber hinaus müssen beide Männer nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.

Titelfoto: 123rf.com/ingehogenbijl


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0