Ins Gesicht getreten, als er schon am Boden liegt: 15-Jähriger auf Feier angegriffen

Heidelberg - Unbekannte haben am Freitagabend in Heidelberg (Baden-Württemberg) eine Geburtstagsfeier gestört und einen 15-Jährigen verletzt.

Die Polizei fahndete sofort nach der gewaltbereiten Gruppe. (Symbolbild)
Die Polizei fahndete sofort nach der gewaltbereiten Gruppe. (Symbolbild)  © DPA

Das Ganze geschah gegen 23.30 Uhr in einem Jugendzentrum in der Römerstraße, so die Polizei.

Dort feierte ein 16-Jähriger seinen Geburtstag, als die bislang unbekannte Gruppe die Feier störte. "Als die Situation eskalierte, rief ein Betreuer die Polizei zu Hilfe. Bei deren Eintreffen war die Gruppierung bereits geflüchtet", heißt es in einer Mitteilung.

Bevor die Unbekannten Fersengeld gaben, wurde noch ein 15-Jähriger bei einer Auseinandersetzung verletzt. Er kam mit Gesichtsverletzungen per Rettungswagen ins Krankenhaus.

Der Haupttäter, der dem Teenager auch noch ins Gesicht getreten haben soll, als dieser bereits am Boden lag, wird folgendermaßen beschrieben:

  • etwa 17 Jahre alt
  • rund 1,80 Meter groß
  • vermutlich arabischer Abstammung
  • kurze, zum Teil die Stirn verdeckende schwarze Haare
  • hohe Wangenknochen
  • trug einen Parka mit Pelzkragen

Die Polizei fahndete sofort nach der Gruppe, die in Richtung Haltestelle Südstadt/Weststadt rannte. Mehrere Personen wurden von den Beamten kontrolliert. "Ob sie etwas mit der Auseinandersetzung zu tun haben, ist noch Gegenstand der Ermittlungen", so die Polizei.

Die Ermittler bitten Zeugen, sich unter der Rufnummer 06221/99-1700 zu melden.

Der angegriffene Teenager kam mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Der angegriffene Teenager kam mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0