Mutter von Georgina Fleur: "Ich weiß nicht, wie sie dieses Luxus-Leben finanziert"

Arbeitet Georgina Fleur (27) als Call-Girl? Ihre Mutter glaubt an diese Theorie.
Arbeitet Georgina Fleur (27) als Call-Girl? Ihre Mutter glaubt an diese Theorie.

Heidelberg - Trash-Ikone Georgina Fleur (27) muss sich momentan mit allerhand Vorwürfen herumplagen. Obszöne Schnappschüsse von ihr auf Escort-Webseiten, dazu ein möglicher Haftbefehl wegen Diebstahls von Luxusgegenständen (TAG24 berichtete hier und hier) Und nun meldet sich auch noch die Mutter der 27-Jährigen zu Wort und fällt der Tochter in den Rücken.

"Ich vermute, dass Georgina als Call-Girl arbeitet", sagte Gerti Bülowius (57) im Interview mit RTL und unterstützt damit die Theorie, dass die im Internet aufgetauchten erotischen Aufnahmen Georginas echt sind. "Ich weiß nicht genau, wie sie dieses Luxus-Leben finanziert, aber offensichtlich macht sie das ja, indem sie sich bezahlen lässt, ein hübsches Mädchen zu sein", stellt Mama den Lifestyle des Reality-Stars in Frage.

Gleichzeitig hofft die Mutter, dass ihre Tochter alsbald zur Vernunft kommt. "Sie soll bitte ihr unwürdiges Dasein beenden. Ihr Leben besteht aus einer erbärmlichen Endlosschleife aus Partys, Jachten und Clubs. Dafür ist sie zu schade", sagte sie gegenüber der Bild-Zeitung.

Die 27-Jährige will sich von ihrer Erziehungsberechtigten jedoch nichts sagen lassen, teilte ihr über die Bild mit: "Ich arbeite nicht als Escort. Ich verstehe nicht, warum sich nun meine Mutter einmischt. Ich habe das letzte Mal vor zehn Tagen mit ihr telefoniert, da haben wir uns dann gestritten, weil sie sich mit einem Ex verbündet hat. Ich bestimme selber über mein Leben".

Von Einsicht keine Spur bei der Ex-Dschungelcamp-Kandidaten. Sie streitet weiterhin alle Vorwürfe ab, behauptet, dass Betrüger ein falsches Spiel mit ihr treiben würden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0