Tod von Julia B. aus Heidelberg: Wer hat diesen Mann gesehen?

Der Lebensgefährte von Julia B.: Zeugen die ihn gesehen haben, werden gesucht.
Der Lebensgefährte von Julia B.: Zeugen die ihn gesehen haben, werden gesucht.  © Polizei Südhessen

Heidelberg/Zwingenberg - Nach dem Fund einer toten 26-Jährigen in Zwingenberg (TAG24 berichtete) wendet sich die Polizei mit Fotos und Fragen an die Bevölkerung.

"Von besonderem Interesse" seien der schwarz lackierte Geschäftswagen von Julia B. aus Heidelberg sowie der Fundort der Leiche in Südhessen, teilten Polizei und Justiz in Mannheim am Montag mit.

Ermittler hatten die Leiche der jungen Frau am Freitag gefunden. Die 26-Jährige hatte vor ihrem Verschwinden Streit mit ihrem Lebensgefährten. Der 34-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Er soll den Streit eingeräumt haben. Die Frau wurde seit dem 13. August vermisst.

Bei den weiteren Ermittlungen seien nun für das Dezernat für Kapitaldelikte neue Ansätze und Fragen aufgekommen - insbesondere, was den Bereich des Fundorts des Leichnams wenige hundert Meter entfernt von der A5-Anschlussstelle Zwingenberg angeht. Der Körper lag in einem Graben an der Gemarkungsgrenze Bensheim/Zwingenberg nahe an einem Gewerbegebiet.

Die Ermittler wollen nun unter anderem mit Verweis auf ein Foto wissen, wer den darauf abgebildeten Mann seit Samstag, 12. August, gesehen hat. Das Gleiche betreffe auch das Auto des Opfers. Zeugen sollen Kontakt mit der Polizei aufnehmen (0621 1745555).

Unterdessen werten die Behörden nach dem Fund der Toten weiter die gesammelten Hinweise aus (TAG24 berichtete). Ob es im Laufe der Woche Ergebnisse gibt, war zunächst aber unklar.

Der Geschäftswagen von Julia B., ein Mercedes E-Klasse.
Der Geschäftswagen von Julia B., ein Mercedes E-Klasse.  © Polizei Südhessen

Titelfoto: Polizei Südhessen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0