Polizeieinsatz: Mann schießt am Heidenauer Bahnhof auf Züge

Heidenau - Polizeieinsatz am Sonntagabend gegen 17 Uhr im Bereich des Bahnhofs Heidenau Süd.

Am Sonntagabend kam es zu einem Polizeieinsatz am Bahnhof Heidenau Süd. (Symbolbild)
Am Sonntagabend kam es zu einem Polizeieinsatz am Bahnhof Heidenau Süd. (Symbolbild)  © 123RF

Ein Zeuge hatte beobachtet, wie eine männliche Person aus einem Haus heraus mit Langwaffen auf Züge schoss.

Schnell konnten die Beamten einen 31-jährigen Deutschen ausfindig machen. Nicht wie zunächst vermutet, handelte es sich zum Glück nicht um echte Waffen.

Die Polizei stellte insgesamt sechs Softairwaffen verschiedener Waffengattungen (Pistolen, Gewehre, Revolver) sicher.

Ob und welche Strafe jetzt auf den Mann zukommt, ist nicht bekannt.

Die Polizei weist darauf hin, dass in solchen Fällen immer davon ausgegangen werden muss, dass der Schütze echte Waffen bei sich trägt.

Insbesondere der leichtfertige Umgang in der Öffentlichkeit mit Softairwaffen oder Spielzeugwaffen, die dem Anschein nach für scharfe Schusswaffen gehalten werden können, stellt ein enormes Gefahrenpotenzial dar.

Diese Softair-Waffen wurden bei dem Mann gefunden.
Diese Softair-Waffen wurden bei dem Mann gefunden.  © Polizei

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0