Beate: So traurig war die Beisetzung ihrer Mutter Irene

TOP

Hanka endlich erleichtert! Nun kommt alles raus

3.239

Das macht Frauen Lust auf einen Blowjob

15.868

Dumm gelaufen! Autofahrer zeigt Vorladung statt Führerschein

2.150

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
13.665

Heidenauer Asylheim wird geschlossen

Heidenau - Der Freistaat macht die Erstaufnahme-Einrichtung für Asylbewerber im Ex-Praktikermarkt in Heidenau dicht. Bis zum 30. Juni soll sie geschlossen werden, kündigte das Innenministerium am Freitag an.
Nachdem bereits bekannt wurde, dass drei Dresdner Turnhallen geräumt werden, ist nun auch der Praktiker in Heidenau dran.
Nachdem bereits bekannt wurde, dass drei Dresdner Turnhallen geräumt werden, ist nun auch der Praktiker in Heidenau dran.

Von Juliane Morgenroth

Heidenau - Der Freistaat macht die Erstaufnahme-Einrichtung für Asylbewerber im Ex-Praktikermarkt in Heidenau dicht. Bis zum 30. Juni soll sie geschlossen werden, kündigte das Innenministerium am Freitag an.

Von den derzeit 650 Plätzen seien nur 14 belegt. Allerdings ist der Freistaat weiter Mieter des Objektes. Es soll sukzessive zu einer Lagerfläche umgestaltet werden.

„Dort könnten zum Beispiel Gegenstände aus dem Rückbau von Erstaufnahme-Einrichtungen gelagert werden“, erklärt Ministeriums-Sprecher Jan Meinel.

Hintergrund: Die Zahl der Flüchtlinge, die neu nach Sachsen kommt, ist stark zurückgegangen. Im ersten Quartal waren es 6107 Menschen. Die Erstaufnahme-Einrichtungen sind nur noch zu 20 Prozent gelegt. Derzeit gibt es noch 18.000 Betten.

Der ehemalige Baumarkt soll zu Lagerräumen umgebaut werden.
Der ehemalige Baumarkt soll zu Lagerräumen umgebaut werden.

Die Einrichtung war im August 2015 von Flüchtlingen bezogen worden.

Die rechtsextremen Krawalle vom 21. bis 24. August sorgten für weltweite Negativ-Schlagzeilen. Hunderte aggressive Rechte hatten dabei auch die Polizei angegriffen, es flogen Flaschen, Steine und Baustellenmaterialien.

Laut Justizministerium führt bzw. führte die Sondereinheit INES-PMK insgesamt 34 Ermittlungsverfahren zu den Vorfällen. Kurz nach den Krawallen reiste eigens Kanzlerin Angela Merkel (61, CDU) an – sie wurde in Heidenau wüst angepöbelt.

In 15 Ermittlungsverfahren, die sich gegen insgesamt 20 Beschuldigte richten, wurde Anklage erhoben (gegen 17 Beschuldigte) oder ein Strafbefehlsantrag gestellt (gegen 3 Beschuldigte).

Tatvorwürfe: Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, versuchte gefährliche Körperverletzung, besonders schwerer Fall des Landfriedensbruchs, Sachbeschädigung, Verstoß gegen das Versammlungsgesetz und Beleidigung.

Darüber hinaus hat die Staatsanwaltschaft gegen einen Beschuldigten einen Strafbefehlsantrag gestellt und gegen einen Beschuldigten Anklage erhoben, so das Ministerium. Gegen diesen sei inzwischen vom Amtsgericht Pirna wegen Beleidigung von Polizeibeamten und Sachbeschädigung an einem Polizeifahrzeug jeweils Freiheitsstrafen von vier Monaten verhängt worden.

Diese sei in eine rechtskräftige unbedingte Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten eingeflossen.

Fotos: dpa/Oliver Killig (1), DRK (1)

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

2.211

TV-Doku über Actionfilm-Dreharbeiten auf Nordumgehung

187

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Letzte Reihe, Einzelplatz! So muss Ex-CDU-Steinbach sitzen

5.107

Das war's mit der Kippe danach! Rauchverbot in Tschechien

16.832

Sicherheitslücke: Raubkopierer veröffentlichen Pornos auf YouTube

10.970

Hier erzählt ein 19-Jähriger, wie er eine brutale Messerattacke überlebte

2.293

Im Auto verbrannt: Lambada-Sängerin tot aufgefunden

7.491

Informatiker warnen: Darum solltet ihr bei Selfies kein Peace-Zeichen machen

8.694

15 Millionen Euro: Mann macht fette Beute beim Juwelier

1.457

Trauriger Abschied! Bommels Ende ist gekommen

10.667

Betrunkener schläft in Hallenbad ein und zieht Kinder unter Wasser

5.913

Dieser Mann könnte seine Frau mit nur einem Kuss töten

4.188

Achtung! Produkttester-App hebt Hunderte Euro von Konto ab

3.533

Aufgepasst! So tricksen die Chefs beim Mindestlohn

3.923

Für Film, der bald in Deutschland startet: Hund wird in strömendes Wasser gedrückt

3.670

So kassiert Skandal-Redner Höcke die Schelte der Medien

4.665

Aus Angst vor Polizei: Mann verschluckt MP3-Player

2.158

Unterrichtsfrei für 230 Kinder nach Einbruch in Schule

2.083

Schattiges Plätzchen: Riesenpython verschanzt sich unter Auto

2.215

Was machen diese chinesischen Firmenmitarbeiter auf der Bühne?

2.857

So könnt Ihr euch die Rundfunk-Beiträge der letzten drei Jahre zurückholen

36.826

Beim Modeln ist Mama Ochsenknecht richtig streng

1.333

Schlimme Grippewelle: Dringender Impf-Appell

6.288

Cathy Hummels: Shitstorm für Fashion Week-Selfie mit Sarah Lombardi

4.837

Traurige Beichte: Ist Gina-Lisas Beziehung gescheitert?

6.290

Aufatmen bei RB: Keita doch fit für Frankfurt?

455

Das sind die häufigsten Todesursachen in Deutschland

5.723

Licht aus: Deshalb bleibt Paris nachts dunkel

2.584

Gruseliges Gepäck: Zerstückelte Frauenleiche in einem Koffer gefunden

4.111

Unzählige Tote: 17-stöckiges Einkaufsgebäude eingestürzt

3.764
Update

"Mein größter Flop": Mit dieser pikanten Aussage überrascht Dieter Bohlen alle

7.467

Nach Höckes Skandalrede in Dresden: Farbanschlag aufs Watzke

8.757
Update

Beängstigendes Geständnis: BKA hat islamistische Gefährder aus den Augen verloren

2.967

Sensation bei Australian Open: Djokovic fliegt in der zweiten Runde raus

1.018

Viele Tote! Lawine verschüttet Hotel in Italien

5.108

Prozessbeginn! Deutsche Bahn kämpft gegen Studentenwohnheim!

778
Update

Deal mit Huddersfield geplatzt: Geht RB-Stürmer Boyd nach Darmstadt?

2.344

Skifahrer prallt gegen Baum und stirbt

8.775

Bundestag will heute Cannabis auf Rezept freigeben

1.504

dm-Verkäuferin will bei Rossmann shoppen und wird vor allen bloßgestellt

28.792

Sperrung aufgehoben! 21-Jähriger auf A14 von Autos erfasst und getötet

38.903

"Auf toten Juden rumspringen!" So schockt Yolocaust mit der Vergangenheit

12.799