Nach Sex-Skandalen in der Bundeswehr: Leipziger Generalmajor gefeuert

Top

Hat sich Elyas M'Barek diese heiße Moderatorin geschnappt?

Top

Zum Niederknien: easyjet klaut von der BVG und die revanchieren sich

Top

Diese Lehrerinnen hatten gemeinsam Sex mit einem 16-jährigen

Neu
38.149

Minister Ulbig vom Willkommensfest verjagt

Heidenau - Das Willkommensfest für Flüchtlinge in Heidenau kann wohl doch stattfinden. Das Verwaltungsgericht Dresden urteilte, dass das Demo-Verbot wegen Polizeinotstands rechtswidrig sei.

Heidenau - Für die Flüchtlinge in Heidenau gab es am Freitag ein Willkommensfest. Am rande des friedlichen und ausgelassenen Feierns kam es zu einem Zwischenfall, bei dem Chaoten Sachsens Innenminister bedrängten und bepöbelten. Auch nach dem Fest blieb es bis zum späten Abend ruhig in Heidenau.

So berichtete MOPO24:

22:30 Uhr: Die Polizei zieht ein positives Fazit des Tages. Sowohl das Willkommensfest, an dem bis zu 700 Personen teilnahmen, als auch die Versammlung der Bürgerinitiative Heidenau, mit bis zu 250 Teilnehmern, verliefen friedlich.

Ab 21 Uhr versammelten sich 100 Personen auf dem Realparkplatz. "Einsatzkräfte stellen gegenwärtig deren Identitäten fest und verweisen in der Folge jeden einzeln vom Platz", erklärte Polizeisprecher Thomas Geithner.

22:00 Uhr: Inzwischen haben sich auf dem Real-Parkplatz etwa 100 Rechte versammelt. Der Versammlungsort ist zu größtenteils von Polizeifahrzeugen umstellt.

18:48 Uhr: Das Oberverwaltungsgericht in Bautzen hat soeben entschieden, dass das Demonstrationsverbot bestehen bleibt. Das heißt, von jetzt bis Montag 6 Uhr darf es in Heidenau keinerlei Versammlungen geben. Nicht davon betroffen war das Willkommensfest für die Flüchtlinge.

18:05 Uhr: Die Kundgebung der Bürgerinitiative Heidenau hat auf dem Platz der Freiheit begonnen. Rechtsanwalt Jens Lorek verliest die Auflagen. Er erklärt, dass der erste, der einen rechten Arm hebt oder eine Prügelei anfängt von ihm persönlich der Polizei übergeben wird.

17:40 Uhr: Die Polizei hat in Heidenau Kontrollstellen eingerichtet, wo Autos und ihre Insassen kontrolliert werden.

16:40 Uhr: Auch Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) stattete dem Willkommensfest einen Besuch ab. Der Empfang ist miserabel. Er wird mit "Hau ab"-Rufen und Pfiffen empfangen. Schwarz gekleidete und teilweise vermummte Linke treten sehr aggressiv auf. Sie beschimpfen und bedrängen den Innenminister. Ulbig läuft ein wenig umher, verschwindet nach kaum fünf Minuten wieder in seinem Dienstwagen und fährt davon. Der Journalist Martin Heller filmte den Auftritt.

16:20 Uhr: Viele Nachbarn, Anwohner und Aktivisten sind nach Heidenau gekommen. Es wiurd gesungen getanzt, für Kinder wurde ein buntes Programm auf die Beine gestellt, mit Hüpfburg, Eselreiten, Spielen.

16:05 Uhr: Beim Oberverwaltungsgericht Bautzen ist eine Beschwerde gegen die Eilentscheidung des Verwaltungsgerichtes eingegangen. Damit soll doch noch ein Demonstrations- und Versammlungsverbot erreicht werden.

15:55 Uhr: Soeben ist Cem Özdemir eingetroffen und hat Kuchen mitgebracht.

15:50 Uhr: Auch die Demonstrationder Bürgerinitiative Heidenau wird wie geplant ab 18 Uhr stattfinden.

15:08 Uhr: Die ersten Teilnehmer des Willkommensfestes sind da. Die Flüchtlinge bekommen Spenden, Nachbarn und Anwohner haben Kuchen mitgebracht, die Stimmung ist entspannt.

15:00 Uhr: Immer mehr Polizeifahrzeuge treffen in Heidenau ein. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Sicherheitskräften in Heidenau Unterstützung des Bundes zugesagt.

Zwar müsse letztlich die Polizei selbst entscheiden, der Bund werde aber "alles tun, um in dem Maße, wie er helfen kann, die sächsische Polizei zu unterstützen", sagte Merkel.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) habe zugesagt zu prüfen, "wie wir dort die Polizeikräfte unterstützen können", sagte Merkel.

14:26 Uhr: Polizeipräsident Kroll erklärt, dass nach wie vor so viele Polizeikräfte wie möglich nach Heidenau angefordert werden. Wie viele es sein werden, ist noch nicht geklärt. Während des Willkommensfestes wird das DRK Hausrecht haben.

14:11 Uhr: Kuscheltiere, Spielzeug, Bücher oder Windeln - René Müller (26) aus Leipzig belädt seinen Transporter, um die Sachspenden später nach Heidenau zur Flüchtlingsunterkunft zu fahren. Die Sammelaktion fand vor der HTWK-Turnhalle statt.

13:41 Uhr: Polizeipräsident Dieter Kroll kann die Frage nach der Anzahl der Beamten aus taktischen Gründen nicht beantworten. "Wir müssen mit den Kräften auskommen, ob das ausreicht, wissen wir erst hinterher."

13:34 Uhr: Innenminister Markus Ulbig sagt auf der Pressekonferenz, dass das Willkommensfest im Vorbereich des ehemaligen Baumarktes zwischen 15 Uhr und 18 Uhr stattfinden kann. "Mir ist wichtig, dass ein friedliches Zeichen von Heidenau ausgeht."

13:27 Uhr: Nach verbalen Attacken auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrem Besuch in Heidenau ermittelt die Dresdner Polizei gegen eine Frau. Ihre Identität sei bisher nicht bekannt, sagte ein Sprecher am Freitag.

Das Verfahren wegen Beleidigung und verfassungsfeindlicher Verunglimpfung von Verfassungsorganen wurde auf Basis eines bei Youtube eingestellten Videos eingeleitet. Darauf ist eine Frau zu hören, die "Volksverräterin" und üble Beschimpfungen wie "blöde Schlampe" schreit, als Merkel die Flüchtlingsunterkunft in einem früheren Baumarkt verlässt.

13:16 Uhr: Zum Versammlungsverbot in Heidenau werden Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) und Dresdens Polizeipräsident Dieter Kroll um 13.30 Uhr eine Erklärung abgeben.

13:10 Uhr: Die Allgemeinverfügung zum Demonstrationsverbot in Heidenau ist nach Ansicht des Verwaltungsgerichts Dresden "offensichtlich rechtswidrig". Der Polizeiliche Notstand, mit dem das Versammlungsverbot vom Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge für das gesamte Wochenende begründet worden war, sei nicht hinreichend vorgetragen und belegt worden, hieß es. Damit wurde einem Eilantrag eines Bürgers, der an einer von dem Bündnis Dresden Nazifrei angemeldeten Kundgebung teilnehmen wollte, stattgegeben. Gegen die Entscheidung kann Beschwerde beim Sächsischen Oberverwaltungsgericht erhoben werden

12:50 Uhr: Das Willkommensfest kann trotz Versammlungsverbots heute stattfinden. Linken-Chefin Katja Kipping (37) sagte MOPO24, dass die Linke erfolgreich mit Innenminister Markus Ulbig (51, CDU) verhandelt habe. Nun könne das Fest direkt auf dem Gelände der Asylunterkunft stattfinden. Dieses ist umzäunt und gilt damit nicht als öffentlicher Raum. Hausherr ist die Landesdirektion und damit der Freistaat. Eine Stellungnahme des Ministeriums steht noch aus.

Hintergrund

Darf am Nachmittag in Heidenau demonstriert werden?
Darf am Nachmittag in Heidenau demonstriert werden?

Heidenau - Das Bündnis Dresden Nazifrei hofft, dass ein im sächsischen Heidenau geplantes Willkommensfest für Flüchtlinge trotz eines Versammlungsverbots stattfinden kann.

Man stehe in Gesprächen mit dem Innenministerium, sagte Sprecher Henning Obens am Freitag. Zur Diskussion stünden zwei Varianten: Zum einen könne das Fest auf privatem Boden und im kleinerem Rahmen stattfinden.

Zum anderen sei es denkbar, die Dauer des Festes zu begrenzen, damit es für den Polizeieinsatz zur Absicherung keine Überschneidungen mit einer für den Abend angekündigten Rechten-Demonstration gebe.

Auch im Innenministerium hieß es, dass an einer Lösung gearbeitet werde.

Fotos/Videos: Christian Essler, dpa, Marko Förster, Juliane Morgenroth, Ralf Seegers, Ove Landgraf

Sensation! Deswegen ist Nudossi jetzt besser als Nutella

Neu

27-jährige erinnert sich an jeden Tag ihres Lebens

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.968
Anzeige

30-Jähriger will sich beim IS ausbilden lassen: Knast!

Neu

Mann erzählt, dass seine Ehefrau ermordet wurde. Doch ein Detail entlarvt ihn als Killer

Neu

Erstes Liebes-Selfie: Sarah Lombardi zeigt sich mega verliebt

1.497

Auf dieses Futter sollten Eure Katzen dringend verzichten

4.791

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.189
Anzeige

Liebes-Comeback bei GZSZ? Anni und Jasmin kommen sich wieder näher!

961

Helene ist endlich auf Instagram! Und ihre Fans sind richtig sauer

2.458

Polen will Schüler militärisch ausbilden

720

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.975
Anzeige

Psychisch Kranker kündigt Tod von Polizisten im Internet an

2.423

So verzweifelt versucht ein Bräutigam seine Hochzeitslocation loszuwerden

4.732

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

12.362
Anzeige

Neuer Schock bei "Alles was zählt": Auch dieser Serienliebling steigt aus

994

Angeklagter Flüchtling gibt zu: Ich habe bei der Einreise gelogen

3.619

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.206
Anzeige

Telefonleitungen tot! Landesweite Störung bei 1&1

7.205

Unglaublich, was dieses Mädchen mit dem Ball macht

2.127

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

1.037
Anzeige

DFB will bei Strafen nicht mehr der Buhmann sein: Präsident greift die Liga an

2.145

Das Internet rastet aus: Diese schlammige Jeans wird für über 400 Euro verkauft!

1.702

Clean eating: Was ist das eigentlich?

2.007
Anzeige

1009 Festnahmen: Türkei geht gegen Gülen-Bewegung vor

1.176

Mann macht Selfies mit seiner schlafenden Frau und ihrer Affäre

14.268

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.499
Anzeige

Greenpeace-Alarm: Die Luft vor Kitas und Schulen ist viel zu schlecht

510

Zocker im Paradies: Burger-King-Bestellung per Playstation

1.103

Marokko erschwert auch weiterhin Abschiebungen

1.851

Männer überfahren Studentin (22) in Cottbus und verhöhnen sie danach. Sie stirbt!

32.526

Frau wird aus dem Fitness-Studio geworfen, weil sie das hier anhatte

11.145

Nach Dopingsperre! Heute kehrt Sharapowa auf große Tennisbühne zurück

1.306

Ist das die frechste Wohnungssuche aller Zeiten?

9.536

Drei Bullen brechen in Gülleschacht ein, Besitzer steigt hinterher

2.350

Bär beißt Neunjährigem im Zoo den Arm ab und frisst ihn!

8.947

Räuber bedroht Kassiererin mit Brecheisen und Messer, dann greift ein Kunde ein...

6.985

USA schicken Atom-U-Boot nach Südkorea und bauen Raketenabwehr auf

4.938

Seit zwei Jahren verschwunden! Wo ist nur die kleine Inga?

5.075

Gleitschirmflieger aus Deutschland im Elsass verschollen

1.752

Geisterfahrer in Rettungsgasse: Polizei sucht weiter Zeugen

4.169

Buh-Rufe gegen Trump-Tochter sind Aufreger in US-Medien

5.612

Für Polizei und Randalierer: 1. Mai in Berlin wird Testlauf für G20-Gipfel in Hamburg

277

Schulmassaker vor 15 Jahren: Gedenken an die Toten

2.020

Deshalb ist der Terrorverdächtige aus Sachsen noch nicht abgeschoben

5.522

Krass! Supermodel Cara Delevingne schockt mit Glatzen-Pics

1.731

Vater will zu Baby ins Krankenhaus und bekommt diese besondere Rechnung!

9.665

PlayStation-Aktion sorgt schon vor dem Start für Riesen-Shitstorm

12.296

Grüne wollen Frauen das "Pinkeln im Stehen" beibringen

10.346

Einreise verweigert: Sexy Ex-Knacki darf nicht ins Land

3.938

Serena Williams wehrt sich gegen rassistischen Kommentar

4.299

Zweieinhalb Jahre Knast nach Messer-Angriff auf Polizist

521

Sehen wir hier ihr Baby-Bäuchlein? Die Fürstin ist zurück!

13.706

Bürgermeister nennt Politiker und Journalisten "Hetzer"

2.889

Kaum zu glauben! Ist diese Schönheit wirklich Mr. Beans Tochter?

9.240