Nackt im Büro? Heidi Klum kann es nicht lassen

Heidi Klum (44) beweist es immer wieder: Das Alter kann ihrer Schönheit (bisher) nichts anhaben.
Heidi Klum (44) beweist es immer wieder: Das Alter kann ihrer Schönheit (bisher) nichts anhaben.  © dpa/ Jordan Strauss

New York - 44 Jahre alt und noch immer "ohlala": Heidi Klum zeigt bei Instagram mal wieder, dass das Alter ihr und ihrem Körper nichts anhaben kann. Damit erntet sie allerdings nicht nur Zuspruch.

Modelmama Heidi zeigt bekanntlich gern, was sie hat. Erst vor einigen Wochen wurde ein Bildband des Starfotografen John Rankin Waddell veröffentlicht, in dem sich die 44-Jährige splitterfasernackt (TAG24 berichtete) präsentiert. Kein Thema, immerhin braucht sich die vierfache Mutter nicht hinter ihrer jungen Konkurrenz verstecken.

Das beweist sie auch mit ihrem neusten Post bei Instagram, den sie mit den Worten "Another day at the office" betitelt: Lediglich mit einem schwarzen String und einer Netzstrumpfhose bekleidet posiert sie vor einem Make-up-Spiegel. Das Bild zeigt: flacher Bauch, schlanke Arme - Heidi hat definitiv kein Gramm zu viel auf den Rippen.

Doch an der Stelle setzen die Kommentatoren an: Sind es vielleicht eher ein paar Gramm zu wenig? Klar, Bodyshaming betreiben viele Menschen - das ist nicht okay. Doch es gibt unter ihren Followern auch echte Fans, die sich ganz einfach Sorgen um ihr Model machen.

"Du hast mir mit mehr Kurven besser gefallen, geh lieber nicht mehr so oft aufs Laufband, gönn deinem Körper Ruhe Heidi" oder "I love You But I Really Don't Like To See you so Skinny" bzw. "Too skinny Heidi.. You're georgous, but a little too thin..." sind nur drei Beispiele aus einer endlosen Liste.

Doch letztendlich muss sich Heidi vor allem selbst gefallen. Und wenn dem nicht so sei, würde sie sich sicherlich nicht der Kritik der "ganzen Welt" aussetzen. Auch wenn wir zugeben müssen, selbst ein wenig Hunger bei dem Anblick zu bekommen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0