Muss Heidi sich Sorgen machen? Bill plaudert über Toms Junggesellenabschied

Bad Vilbel - Es wird die Promi-Hochzeit des Jahres: Heidi Klum (45) und Tom Kaulitz (29) werden sich wohl noch in diesem Jahr das Ja-Wort geben. Zwar weiß noch keiner wann und wo, doch Kaulitz-Bruder Bill (29) gab im Interview interessante Infos zum bevorstehenden Junggesellenabschied preis.

Fotomontage: An Weihnachten machte Tom Kaulitz (Mi.) seiner Heidi einen Antrag. Wie der Junggesellenabschied aussehen soll, weiß Kaulitz-Bruder Bill ganz genau.
Fotomontage: An Weihnachten machte Tom Kaulitz (Mi.) seiner Heidi einen Antrag. Wie der Junggesellenabschied aussehen soll, weiß Kaulitz-Bruder Bill ganz genau.  © DPA

Im Gespräch mit dem Radiosender HitRadio FFH sagte der Tokio Hotel-Frontmann und Organisator des vorehelichen Freuden-Festes: "Ich weiß was Tom gut findet und der hat einfach nur Lust, mit seinen ganzen Freunden zusammen zu sein und so’n bisschen Hangover-mäßig… so… ich glaub Stripperinnen werden wir nicht haben."

Darüber hinaus offenbarte der 29-Jährige, welche Rolle die "GNTM"-Model-Mama für eine Rolle in der Planung von Toms "JGA" spielte. So habe es von Seiten der 45-Jährigen wohl keinerlei Einschränkungen gegeben. "Ich glaub wir können da echt machen, was wir wollen", sagte Bill weiter.

Doch scheint es so, als läge es ohnehin nicht im Interesse des Tokio-Hotel-Sängers, seine zukünftige Schwägerin, die Gerüchten zufolge bereits mit einem gemeinsamen Baby schwanger sein soll, mit ausgefallenen Party-Ideen zu verärgern.

Des Weiteren plauderte Bill in dem Radio-Interview über das Leben als Superstar. Dass das für ihn nicht immer überaus angenehm sei, machten einige seiner Anekdoten klar.

"Ich bin auch neulich in Amerika mit Uber gefahren, da fangen die Fahrer ja auch manchmal an so Fragen zu stellen. So: Und, was machst du denn so? Und ich muss mir dann immer schnell was ausm Arsch ziehen. Weil, wenn du sagst ich mach was mit Musik, dann kommt gleich die nächste Frage… 'Welche Band?' und so. Und dann hab ich mich aber total in den Salat gesetzt weil ich gesagt hab: Ich bin Fotograf. Und der Fahrer so: Das gibt’s nicht, ich auch! Was ist deine Lieblingskamera?? Und ich so: NEEEIIIIN!"

Außerdem bestelle er Pizza beispielsweise immer unter anderem Namen und mache dasselbe auch bei der Buchung von Hotelzimmern, nur um nicht überall umgehend von Paparazzi belagert zu werden.

Heidi kann dem kommenden Junggesellenabschied ihres Gatten in spe also ganz unbesorgt entgegenblicken - Zwillingsbruder Bill sei Dank.

Wo und wie sich Tom und Heidi das Ja-Wort geben werden, ist noch immer ein wohlbehütetes Geheimnis.
Wo und wie sich Tom und Heidi das Ja-Wort geben werden, ist noch immer ein wohlbehütetes Geheimnis.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Heidi Klum:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0