Sie wurde Europas Fußballerin des Jahrhunderts! Heidi Mohr ist tot

Weinheim - Die frühere deutsche Fußball-Nationalspielerin Heidi Mohr ist tot. Mit 51 Jahren erlag sie einer schweren Krebserkrankung.

Augen zu und durch! Heidi Mohr im Zweikampf mit einer japanischen Gegenspielerin.
Augen zu und durch! Heidi Mohr im Zweikampf mit einer japanischen Gegenspielerin.  © DPA

Vergangene Woche soll die 51-Jährige in ein Krankenhaus in ihrem Geburtsort Weinheim eingeliefert worden sein, schreibt die Bild.

Dennoch kam wohl ihr Tod auch für Angehörige überraschend, heißt es in dem Bericht über die DFB-Legende.

Zwar kam Heidi Mohr erst relativ spät zum Fußball, entwickelte jedoch eine hoch erstaunliche Karriere. Mit 15 Jahren debütierte sie als Mittelstürmerin beim SV Unterflockenbach.

Später spielte sie für TuS Niederkirchen und gewann mit dem Rheinland-Pfälzern 1993 die Deutsche Meisterschaft und auch den Supercup gegen das hoch favorisierte Team des TSV Siegen.

Nach einem einjährigen Gastspiel bei TuS Ahrbach, wechselte sie zurück nach Niederkirchen. Ihre Profi-Karriere ließ sie beim 1. FFC Frankfurt unter anderem mit einem DFB-Pokalsieg ausklingen.

Mohrs Torbilanz ist unglaublich beeindruckend. Von 1991 bis 1995 war sie Bundesliga-Torschützenkönigin. In der deutschen Nationalelf erzielte sie in 104 Länderspielen insgesamt 83 Tore.

Mit der Nationalmannschaft wurde sie 1989 und 1991 Europameisterin. 1999 wurde sie zu "Europas Fußballerin des Jahrhunderts" gewählt.

Heidi Mohr wurde 2019 außerdem in die Hall of Fame des Frauenfußballs aufgenommen.

Titelgewinn mit Frankfurt: Heidi Mohr mit dem DFB-Pokal in der Hand.
Titelgewinn mit Frankfurt: Heidi Mohr mit dem DFB-Pokal in der Hand.  © Imago

Mehr zum Thema Frauenfußball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0