Lkw kracht beim Abbiegen frontal in Auto mit Frau und zwei Kindern an Bord

Heilbronn - Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montagnachmittag in Heilbronn gekommen.

Der VW Golf wurde bei dem Frontalzusammenstoß völlig zerstört.
Der VW Golf wurde bei dem Frontalzusammenstoß völlig zerstört.  © Julian Buchner/Einsatz-Report24

Wie ein Polizeisprecher TAG24 gegenüber mitteilte, war ein Lkw-Fahrer auf der B292 aus Mosbach kommend in Richtung Aglasterhausen unterwegs.

An einer Kreuzung bog er links auf die K3939 in Richtung Asbach ab.

Dabei kam es dann aus bislang noch nicht geklärter Ursache zu einem Frontalzusammenstoß mit einem VW Golf. In diesem befanden sich eine Frau, sowie zwei Kinder.

Durch den Aufprall wurde die Front des Autos komplett zerstört und teilweise nach innen eingedrückt. Dem Polizeisprecher zufolge verletzte sich die Frau auf dem Fahrersitz dabei schwer, die beiden Kinder seien nach aktuellen Informationen unverletzt geblieben, höchstens leicht verletzt worden.

Die Erwachsene wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Derzeit laufen die Ermittlungen zur Unfallursache.

Update: 16.48 Uhr

32-Jährige lebensgefährlich verletzt

An Bord des Autos waren eine Frau und zwei Kinder. Die 32-Jährige kam lebensgefährlich verletzt in eine Klinik.
An Bord des Autos waren eine Frau und zwei Kinder. Die 32-Jährige kam lebensgefährlich verletzt in eine Klinik.

Nun liegen weitere Informationen durch die Polizei vor.

Demnach geschah der Crash kurz nach 13.30 Uhr. Eine 32-Jährige war mit ihrem VW Golf Variant von Aglasterhausen kommend gerade im Bereich der Einmündung Asbach unterwegs, als ein aus Richtung Obrigheim kommender Lastwagenfahrer nach links abbog, ohne die Frau durchfahren zu lassen.

Im Einmündungsbereich steißen beide Fahrzeuge zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass das Heck des Volkswagens nach rechts gedreht wurde, wo es gegen einen im Einmündungsbereich stehenden weiteren Lastwagen geschleudert wurde.

Die 32-Jährige wurde nach der Erstversorgung am Unfallort mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Die beiden im VW mitfahrenden sechs und zehn Jahre alten Kinder sowie der 54 Jahre alte Fahrer des abbiegenden Lastwagens wurden leicht verletzt. Alle drei Personen wurden mit Rettungsfahrzeugen in ein Krankenhaus gebracht. Der 25 Jahre alte Fahrer des wartenden Lastwagens blieb unverletzt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Durch die Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Einmündung nach Asbach war gesperrt.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0