Der Wetterdienst warnt: Nach der Hitze rollen Gewitter, Starkregen und Hagel auf uns zu Top Seniorin fährt ungebremst in Motorrad-Gruppe! Neu Porsche sucht in Dresden nach neuen Mitarbeitern 49.041 Anzeige Hier kommt "Die beste Klasse Deutschlands" her Neu
2.084

Kinderporno-Ermittler brauchen dickes Fell gegen Alpträume

Das Internet macht es immer einfacher, sich Kinderpornografie zu besorgen

Die Ermittler in Fällen von Kinderpornografie bekommen Unsägliches zu sehen. Manchmal wird es sogar ihnen zuviel.

Heilbronn - Was Achim Holzmann fast täglich bei seiner Arbeit im Internet zu sehen bekommt, ließe anderen das Blut in den Adern gefrieren.

In einem aktuellen Fall durchsuchen Beamte aus Heilbronn 9,4 Millionen Fotos und 355.000 Videos nach Anhaltspunkten für Kindesmissbrauch.
In einem aktuellen Fall durchsuchen Beamte aus Heilbronn 9,4 Millionen Fotos und 355.000 Videos nach Anhaltspunkten für Kindesmissbrauch.

Mit Argusaugen durchforstet der Kriminaloberkommissar beim Polizeipräsidium Heilbronn am Computer einen Daten-Dschungel nach Kinderpornografie. Darunter fallen verbotene Darstellungen von Kindern in anzüglichen Posen bis hin zu Bildern von deren Vergewaltigung.

In einem aktuellen Fall sucht der Beamte in 9,4 Millionen Fotos und 355.000 Videos danach und in einem weiteren Schritt nach Anhaltspunkten für Missbräuche in Deutschland. Holzmann sagt: "Die Datenmengen erschlagen uns." Grund: Das Internet macht es einfacher, sich Kinderpornografie zu besorgen - anonym und von zu Hause aus.

Holzmann hat sich im Studium mit Internetkriminalität und Kindeswohlgefährdung beschäftigt und ist damit gut vorbereitet für den Kampf gegen Kinderpornografie. Der blonde Mann mit Brille und seine fünf Kollegen schaffen die Grundlagen für die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft.

Der Stuttgarter Staatsanwalt Heiner Römhild lobt ihre Recherchen: "Uns ist es bewusst, welche Belastungen das für die ermittelnden Beamten bedeutet - umso dankbarer sind wir für ihre wertvolle Arbeit."

Heiko Gieser ist Ermittler des Polizeipräsidiums Heilbronn im Bereich Kinderpornografie.
Heiko Gieser ist Ermittler des Polizeipräsidiums Heilbronn im Bereich Kinderpornografie.

Die Fallzahlen sind erschreckend: Im Jahr bearbeiten Holzmann und sein Team im Bezirk des Polizeipräsidiums Heilbronn - dazu gehören auch Mosbach, Künzelsau und Tauberbischofsheim - rund 70 Fälle des Besitzes und Verbreitens von Kinderpornografie.

Hinzu kommen noch Missbrauchsfälle, in denen ebenfalls solches Material ausgewertet wird. In Heilbronn wird gerade in einem spektakulären Fall gegen einen früheren Kita-Leiter wegen des Besitzes einschlägiger Bilder und Videos sowie wegen Missbrauchs eines Jungen ermittelt.

"Hinter jedem kinderpornografischen Bild steckt ein Opfer und in der Regel auch ein sexueller Missbrauch", betont Holzmann. Allerdings sei nicht jeder Konsument von Kinderpornos ein "Missbraucher", aber fast jeder, der sich an Kindern vergehe, besitze solches Material. Dieses wird immer extremer.

"Es gibt eine gesellschaftliche Enthemmung", hat der Mittvierziger beobachtet. Die Vergewaltigung einer Vierjährigen von zwei Männern gleichzeitig gehört zu den schlimmsten Bildern, die er je zu sehen bekam.

Achim Holzmann, Ermittler des Polizeipräsidiums Heilbronn im Bereich Kinderpornografie, sichtet pornografisches Bildmaterial auf einem Bildschirm.
Achim Holzmann, Ermittler des Polizeipräsidiums Heilbronn im Bereich Kinderpornografie, sichtet pornografisches Bildmaterial auf einem Bildschirm.

Das sind die Momente, in denen Holzmann sich mit seinen Kollegen austauscht. "Wir passen hier aufeinander auf." Wenn ein Fahnder im Traum noch von kinderpornografischen Bildern verfolgt werde, müsse er die Tätigkeit wechseln.

Für Holzmann ist vor allem die Routine hilfreich. "Ich habe mir einen Schutzpanzer angelegt. Sonst ist das nicht auszuhalten." Seiner Familie will er nicht von seinen schockierenden Entdeckungen im Netz erzählen. "Sonst ängstigt man auch sein Umfeld", sagt der Vater zweier Kinder im Alter von sieben Jahren und zehn Jahren.

Die Identifizierung von Opfern oder Tätern ist auch für Experten wie Holzmann schwierig. Die Täter wollen sich und die Kinder möglichst wenig erkennbar machen. Deshalb ist auch ein Abgleich von Porträtfotos möglicher Opfer mit vorhandenen Dateien wenig aussichtsreich.

Gleiches gilt für Bilder, die über Server im Ausland oder über das Darknet verbreitet werden. Am leichtesten kommt Holzmann über Tauschbörsen auf die Spur von Kriminellen. Dann wird ausgehend vom ersten Verdächtigen im Schnellballsystem ermittelt.

Was treibt den Mann an? Er sagt: "Unser größter Erfolg ist, wenn aufgrund unserer Ermittlungen ein Täter oder Tauschring dingfest gemacht und anhaltender Kindesmissbrauch gestoppt werden kann."

Fotos: Sina Schuldt/dpa, 123rf.com/bigandt, Sina Schuldt/dpa

Nach Anruf: Schwerbewaffnete Polizisten und SEK stürmen Wohnungen! Neu Am Kölner Heumarkt: Warum stehen hier alle für ein Eis an? Neu
Klare Ansage: Ihm würde Schwesta Ewa gerne eine klatschen Neu Tränendrama bei Sara Kulka: Zweifach-Mama eilt nach Hause Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 18.490 Anzeige Zoff um Bettensteuer: Jetzt entscheiden die obersten Richter Neu Heftig! Typ ergaunert sich im Bekanntenkreis eine halbe Million Neu Sohn wie Diktator genannt: Paar muss vor Gericht Neu Frau geht aus Sorge um ihr ungeborenes Baby zum Arzt: Was die Mediziner finden, ist krass Neu Ehepaar lebt mehrere Tage als Millionär, ohne es zu wissen Neu Festnahme! 11-Jähriger soll Jungen (7) vergewaltigt haben Neu Bewaffnetes Räuber-Trio stürmt in Supermarkt und jeder schnappt sich eine Kassiererin! Neu Steht Opel nun endgültig vor dem Aus? 2.797 Mann stürzt 30 Meter in die Tiefe: Deutsche wird zur Lebensretterin 768 Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 8.310 Anzeige Schreckliches Unglück in Hamburg! Jugendlicher stirbt beim U-Bahn-Surfen 1.218 Datenschutz-Wahnsinn: Kein Livestream von Gottesdiensten mehr! 627 Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 2.001 Anzeige Alarmierend! So viele Rechtsextreme und Islamisten sind bei der Bundeswehr 550 Unglück am Gleis: 19-Jähriger wird von S-Bahn erfasst und stirbt 1.537 Notorious JB! Boateng rappt eigenen WM-Song 316 "War 1945 dabei": Schlimme Erinnerungen nach Bombenfund in Dresden 5.436 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 2.358 Anzeige Hunderte Tote! Schlimmste Grippewelle seit Jahren ist vorbei 586 Aufgepasst: AnnenMayKantereit veröffentlichen neue Tourdaten! 454 Wohlstand in Osteuropa: Es wird immer schwerer, Erntehelfer zu finden 1.008 Raubüberfall auf "Hans im Glück" vorgetäuscht: Mitarbeiter bringt sich um 13.676 Ohne Wasser in der Sonne! Polizei rettet durstigen Hunde-Welpen aus Auto 2.091 Sorge um ihr Baby? Öffentlicher Tränenausbruch bei Motsi Mabuse 19.516 Entsetzen bei "Let's Dance"-Zuschauern: Schwerer Sturz bei Barbara Meier 10.318 Mädchen (12) wird durch Wirbelsturm an Mauer geschleudert und stirbt 1.339 Tödliches Überholmanöver: 31-Jährige stirbt nach Frontal-Crash 9.928 Auto überschlägt sich und landet auf Schienen, dann kommt der Zug 862 Update So toll verarztet dieser Zahnarzt seine kleinen Patienten 1.127 Nach NRW: Zweites Erdbeben in Niederlanden! 14.920 Update Kaum zu glauben, wo diese schicken Taschen herkommen 978 62-Jähriger fährt quer durchs Land und schwängert dabei Frauen 7.963 Ex-Bachelorette wurde am Set unter Drogen gesetzt und vergewaltigt 5.593 Jagdszenen nach Kreisliga-Spiel: Fans attackieren Schiedsrichter! 2.596 Nicht zur Hochzeit eingeladen: So rächt sich Meghans Familie 10.768 Fans stürmen Gelände: Tumulte beim WM-Training 690 Ganz oben angekommen: Pietro Lombardi bekommt diesen Preis 832 Analyse: Der Traum vom Eigenheim in NRW wird immer teurer! 129 GZSZ-Iris fliegt zum zweiten Mal bei "Let's Dance", trotz freizügiger Performance 4.778 Emotionale Worte nach erster Begegnung: Leebo im absoluten Vaterglück nach Ärger mit Bonnie 962 "Kann niemanden beruhigen": Jörn Schlönvoigt deutet GZSZ-Tragödie an 3.085 Existenz-Not! Energie Cottbus muss dauerhaft oben bleiben, sonst droht der Abstieg für immer 4.608 Nicht berühren! Fettklumpen an Ostseeküste gefährlicher als gedacht 3.491 Heiße Küsse bei GZSZ: Zwischen Anni und Katrin funkt es gewaltig 1.788 Wieder ein neues "Armuts"-TV-Format: Sat.1 steckt Reiche in die Platte 1.018 Horror-Unfall! Zwei Tote und neun Schwerverletzte 17.862