Knorr-Standort steht vor dem Aus: Hunderte Arbeiter fürchten um ihre Jobs 6.083
Pfui! Aus diesem Grund gibt es keine Weihnachts-Päckchen bei der Tafel Top
RTL schmeißt "Bachelor in Paradise" aus dem Programm Top
Neuer Look von Robert Geiss: Fans kriegen sich kaum noch ein Top
Überraschende Wende im Vergewaltigungs-Fall Julian Assange! Top
6.083

Knorr-Standort steht vor dem Aus: Hunderte Arbeiter fürchten um ihre Jobs

Knorr-Fabrik in Heilbronn hat kaum Zukunftschancen

Die Knorr-Fabrik am Gründungsstandort Heilbronn hat laut dem Konsumgüterkonzern Unilever kaum Zukunftschancen, die Jobs Hunderter Mitarbeiter sind gefährdet.

Heilbronn - Angesichts einer befürchteten Schließung der traditionsreichen Knorr-Fabrik in Heilbronn hofft der Betriebsrat auf ein Einlenken der Unternehmensleitung.

Heilbronn ist der "Knorr"-Gründungsstandort.
Heilbronn ist der "Knorr"-Gründungsstandort.

Der niederländisch-britische Konsumgüterkonzern Unilever, zu dem die Marke Knorr gehört, hatte am Montag verkündet, dass in Heilbronn ein "radikaler Umbau" nötig sei, um auf "große Kostenprobleme" zu reagieren.

Der Betriebsratschef des Knorr-Standortes, Thilo Fischer, sagte am Dienstag auf Anfrage: "Heilbronn ist Knorr-Gründungsstandort. Für die Stadt Heilbronn und die Region wäre ein Aus unseres Werks ein enormer Rückschlag."

Knorr ist vor allem für Gewürzmischungen und Tütensuppen bekannt - das Geschäft mit diesen sogenannten Trockenprodukten ist allerdings rückläufig.

Das Unilever-Management hatte bei einer Beschäftigtenversammlung nach Angaben eines Unternehmenssprechers klargemacht, dass ein Stellenabbau auf keinen Fall auszuschließen sei.

Unilever wies Berichte zurück, wonach konkret von einer Schließung des Werks die Rede gewesen sei.

Der Schriftzug des Lebensmittelherstellers "Knorr" steht auf einer Mauer vor dem Firmengelände in Heilbronn. (Archivbild)
Der Schriftzug des Lebensmittelherstellers "Knorr" steht auf einer Mauer vor dem Firmengelände in Heilbronn. (Archivbild)

Betriebsratschef Fischer sagte indes, Unilever-Produktionschef Marc Engel habe deutlich gemacht, dass er aktuell kaum eine Zukunftschance für das Werk sehe.

Es sei durchaus von einer "sukzessiven Schließung" die Rede gewesen. Der Unilever-Sprecher sagte, eine Entscheidung über die Zukunft des Standorts solle im ersten Quartal 2020 getroffen werden.

"Wir haben bewusst keine genaue Deadline genannt, aber wir haben gesagt, dass relativ großer Handlungsdruck besteht."

Die Werksleitung, der Betriebsrat sowie Belegschafts- und Gewerkschaftsvertreter müssten sich nun zusammensetzen und Lösungswege aufzeigen.

Der Unilever-Konzernbetriebsratsvorsitzende Hermann Soggeberg zitierte Engel mit den Worten, jetzt müsse ein radikaler Wandel her, ansonsten gebe es "keine Chance" für den Standort.

Die Marke "Knorr" gehört zu dem niederländisch-britischen Konsumgüterkonzern "Unilever".
Die Marke "Knorr" gehört zu dem niederländisch-britischen Konsumgüterkonzern "Unilever".

Unternehmensangaben zufolge arbeiten in Heilbronn im Werk und im Lager rund 570 Menschen.

Betriebsratschef Fischer sprach von insgesamt knapp 700 Mitarbeitern, die inklusive der Logistiker und einiger kleinerer Segmente in Heilbronn beschäftigt seien.

Fischer sagte weiter, um das Werk in Heilbronn zu erhalten, müssten aus seiner Sicht Produktionsteile zurückgeholt werden, die bisher an externe Firmen vergeben seien. So könne das Werk seine Auslastung steigern und wesentlich kostengünstiger als aktuell produzieren.

Dem Südwestrundfunk sagte Fischer, der Heilbronner Knorr-Standort strotze vor Know-how, man könne das Werk durch eine gute Auslastung hocheffizient machen. "Jedes Gramm, das wir verlieren, macht uns natürlich teurer."

Unilever-Konzernbetriebsratschef Soggeberg forderte, in Heilbronn müsse die Produktion neuer Knorr-Produkte angesiedelt werden, um wieder besser dazustehen. Ein reiner Lohnverzicht der Beschäftigten könne keine Lösung sein. "Wenn es ausschließlich darum gehen sollte, Geld bei der Belegschaft einzusammeln, wird das nicht dafür sorgen, dass der Standort eine nachhaltige Zukunft hat. Dazu braucht es zunächst einmal erhebliche Investitionen in neue Technologie."

Heilbronn ist der Knorr-Gründungsstandort - 1838 hatte Carl Heinrich Theodor Knorr dort sein "Specereiwaaren-Geschäft" eröffnet. Kurze Zeit später, im Oktober 1838, folgten der Großhandel mit Landesprodukten sowie die Herstellung von Kaffee-Surrogaten.

Aus den Anfängen entwickelte sich die Marke zu einem Begriff für industriell hergestellte Suppenerzeugnisse und Nahrungsmittel.

Fotos: Sebastian Gollnow/dpa, Daniel Reinhardt/dpa

Hier werden Tickets für ein riesiges Gaming-Event in Hamburg verlost! 26.122 Anzeige
Bluttat in Berlin: Mann in Privatklinik erstochen Top Update
Knallhart-Rauchverbot geplant! Wer hier qualmt, soll bald bestraft werden Top
Nur 75 Stück: Sonderedition von Glashütter-Uhr ist heiß begehrt 8.676 Anzeige
Hick-Hack bei "Bauer sucht Frau": Spielt Michael mit den Gefühlen von Carina und Conny? Top
Flüchtlinge mit Leuchtmunition beschossen, darunter fünf Monate altes Baby Top
So günstig sind in dieser Region Grundstücke für Euer Eigenheim! 7.230 Anzeige
Tottenham schmeißt Coach Mauricio Pochettino raus Neu
Heimliche Geburt? Neu-Mama Leila Lowfire zeigt sich mit Kinderwagen und die Fans drehen durch Neu
Für den Karriereschub neben dem Beruf: dieses Studium ist einzigartig 14.812 Anzeige
Polizisten wechseln am Straßenrand einen Reifen, dann kommt ein Lkw angeflogen Neu
Video online: Schwesta Ewa veröffentlicht Single "Cruella" aus neuem Album Neu
Rückruf: Diese Suppe sollten Allergiker lieber nicht auslöffeln Neu
Darum solltet Ihr bis Samstag unbedingt diesen Ort besuchen! 2.662 Anzeige
Jugendlicher kauft 40 Kälber über Internet-Kleinanzeigen: Neun davon sind nun tot Neu
Bayern-Star Philippe Coutinho kann es noch! Starker Auftritt für Brasilien Neu
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? 2.382 Anzeige
Adolf Hitlers Geburtshaus soll jetzt Polizeiwache werden 993
Fahnder finden über eine Tonne Kokain unter Limetten 540
Wieder Schiedsrichter im Amateur-Fußball angegriffen: Kopfstoß und Regenschirm-Attacke 567
Ist der Raser ein Mörder? Eltern der getöteten Frau wehren sich gegen Urteil 1.755
Deutschland: Immer mehr Kinder von Gewalt und Vernachlässigung bedroht 591
Lars Eidinger und Devid Striesow drehen neuen Kinofilm im Tierpark 427
Baumstamm gerät ins Rutschen und trifft Mann am Kopf 972
Polizeigroßeinsatz: Massenschlägerei nach MMA-Fight in der König-Pilsener-Arena 2.664
Schwere Zeiten für Christine Neubauer: Schauspielerin trauert um Vater 2.678
Mann nach Diskobesuch ausgeraubt: Polizei sucht Täter-Quartett 2.221
Inzest! Vater tötet mit Tochter deren Freund und hat dann Sex mit ihr 7.255
Rocco Stark kehrt sein Innerstes nach außen: "Macht einem Angst" 514
Hat Mann (37) seine Ehefrau ermordet? Große Such-Aktion der Polizei in Frankfurt 757
Bekannten mit Hantel erschlagen: Im Gesicht des Toten stand "5kg" 1.143
Veganer Burger bei Burger King gar nicht vegan? Klage gegen Fast-Food-Kette 419
Wo ist Anna? 17-jährige spurlos verschwunden 1.256
20-Jähriger lehnt Heiratsantrag seiner Freundin ab, daraufhin zückt sie ein Messer 1.630
Explosion in Wuppertaler Wohnhaus: Schwebebahn betroffen 845
Straße gleicht Trümmerfeld! Lastwagen kracht in Mercedes, zwei Personen verletzt 3.378
Möchtegern-Muskelprotz: Arzt posiert mit abgestorbenen Muskeln 6.675
Ärger für OB Feldmann in Sicht: Kassierte Ehefrau mehr Gehalt als ihr zustand? 1.070
Zwei Tote im Wasserbecken: Polizei hat Vermutung zur Unfallursache 565
"Official Secrets": Regierung macht Whistleblowerin das Leben zur Hölle! 3.239
Kölns neuer Sportchef Heldt: Rückkehr war bereits mehrmals ein Thema 370
"Tatort"-Star Udo Wachtveitl: "Kult? War nie unser Ziel" 197
Wird Günther Jauch der nächste Bildungsminister? 736
Unfall auf der A5 mit drei Lastern: Stau auf der Autobahn 690
Polizei zieht Welpen-Schmuggler auf der Autobahn aus dem Verkehr 1.980
Mit Sommerreifen überschlagen: Dieser Fahrer hatte Glück im Unglück! 2.313
Schrecklicher Raserunfall: Drei neue Zeugen, Mordkommission ermittelt 137
Nach Schüssen auf Auto: Bandidos-Mitglied muss in den Knast 132
Hunde-Attacke: Schwangere im Wald zu Tode zerfleischt 11.162
Acht Verletzte bei Chemie-Explosion an sächsischer Grenze! 7.578
Chemikalien für Bombenbau gekauft: Terrorverdächtiger (26) arbeitete in Grundschule! 1.028
Leichen von Mutter und Sohn gefunden: War es ein tragischer Unfall? 389