Schlimmer Frontalcrash! Fünf junge Menschen krachen mit Skoda gegen Betonpfeiler Top Horror-Crash: Wohnwagen-Gespann zermalmt, Fahrer kommt ums Leben Neu Aus meinem Aldi-Ei ist ein Küken geschlüpft! Neu Ex-Rocker-Mitglieder sollen Schutzgelder erpresst haben Neu
2.045

Mord wegen 16,50 Euro: Täter schlug 30 Mal mit dem Hammer zu

Im Fall des Mörders, der seinen Nachbarn wegen etwas mehr als 10 Euro mit einem Hammer ermordete, lautet das Urteil lebenslängliche Haftstrafe.
Nach der Tat, bei dem er einem Mann den Kopf mit einem Hammer zertrümmerte, war der Mörder mit Bekannten unterwegs und völlig unbekümmert gewesen. (Symbolbild)
Nach der Tat, bei dem er einem Mann den Kopf mit einem Hammer zertrümmerte, war der Mörder mit Bekannten unterwegs und völlig unbekümmert gewesen. (Symbolbild)

Heilbronn - Mit "absolutem Vernichtungswillen" soll ein 25-jähriger Drogenabhängiger seinen Nachbarn mit mindestens 30 Hammerschlägen wegen eines geringen Geldbetrags ermordet haben. (TAG24 berichtete)

Am Freitag ist der Mann vom Landgericht Heilbronn zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Der Auslöser der Bluttat im März in Niedernhall sei banal gewesen, wie Vorsitzender Richter Roland Kleinschroth in seiner Urteilsbegründung feststellte: Der Angeklagte hatte bei seinem 52-jährigen Nachbarn zehn Euro Schulden.

Das Geld wollte und konnte der weitgehend mittellose Mann nicht zurückzahlen. "Deswegen wollte er einen lästigen Schuldner loswerden", warf ihm das Gericht vor.

Zudem habe er von einer Geldkassette in der Wohnung des Nachbarn gewusst, die er nach dem Mord in der Hoffnung auf einen größeren Geldbetrag mitnahm. Sie enthielt aber wohl nicht mehr als 6,50 Euro, wie das Strafgericht rekonstruierte.

Wegen insgesamt 16,50 Euro sei also ein Menschenleben "mit einem Maß an Brutalität ausgelöscht worden, das sprachlos macht", so der Richter. Mit seinem Mordwerkzeug habe der Verurteilte zuerst mehrmals auf den Hinterkopf und später ins Gesicht des Opfers mit voller Kraft eingeschlagen - selbst als dieses bereits hilflos am Boden gelegen habe. Ein so "übles Verletzungsbild" habe er in seiner Amtszeit selten gesehen, stellte Kleinschroth fest.

Nach der Tat war der Mörder mit Bekannten unterwegs und laut Zeugenaussagen völlig unbekümmert gewesen. Dass er ein Problem habe, Gefühle zu zeigen und die anderer Menschen wahrzunehmen, wie das Gericht urteilte, war auch im Gerichtssaal erkannbar.

Während der mehr als einstündigen Urteilsbegründung zeigte der Mann keinerlei Gefühlsregung.

Fotos: DPA

Absturz mit Leichtflugzeug: Pilot stirbt Neu Zwei Männer attackieren sich mit Messern: Plötzlich ist einer verschwunden Neu
Vater schwängert leibliche Tochter: Verführte sie ihn? Neu Eltern stehen vor schlimmer Entscheidung, als ihr Sohn gegen heftige Anfälle kämpft Neu
Schwerkranker Junge (1) darf nicht ausreisen: Eltern geben nicht auf Neu Schüler lässt sich mit dieser Nachricht fotografieren und erntet gewaltigen Shitstorm Neu Schluss mit Airbnb? Diese Stadt fordert strengere Regeln Neu Krass: Hier dürfen jetzt ganz legal Drogen genommen werden! Neu Nach Horror-Sturz: So schlecht ging es Vanessa Mai wirklich! Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 152.475 Anzeige Bierkartell vor Gericht: Millionenschaden für Verbraucher Neu Ist das etwa die Neue von Bachelor Daniel Völz? Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 14.205 Anzeige "Stolz auf unsere Arbeitsbedingungen": Preis für Amazon-Chef löst Proteste aus Neu Nach Angriff auf Israeli: "Berlin trägt Kippa" gegen Antisemitismus Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 31.008 Anzeige Boah ey! Til Schweigers Manta parkt in Dresden Neu Tesla-Hehler vor Gericht: Nach dem Urteil fließen Tränen Neu YouTuber sammelt Spenden: Hat er das Geld einfach behalten? Neu Hier lernen Flüchtlinge, wie man sich eine Wohnung sucht Neu Hat Jörg W. noch mehr Menschen auf dem Gewissen? Neu Cartoonist gibt Rat auf Twitter und löst damit Diskussion aus Neu Er schrieb als Model beim Luxus-Label Dior Geschichte Neu Besitzer plant Swingerclub: Wird aus diesem Asylheim jetzt ein Lust-Tempel? Neu Wie im Rausch! Liverpool fegt AS Rom vom Feld 972 Der Titeltraum geht weiter: Eisbären erkämpfen siebtes Finalspiel 67 Klare Kante gegen die AfD! Höcke bei Opel-Demo vertrieben 4.699 Feuer in Dachgeschosswohnung: Eine Frau stirbt 99 Flugzeugabsturz mit offenbar einem Toten 792 Erneut Abschiebeflug nach Afghanistan gestartet 1.885 Ehestreit endet Tödlich: 48-Jähriger soll seine Frau umgebracht haben 1.743 Nach Zwegat: Landet Naddel im Irrenhouse? 7.293 Nach Messerangriff auf 23-Jährigen: Polizei stellt zwei Verdächtige 231 Mark Forster über "Sing meinen Song": Darum ist diese Staffel ganz anders! 3.377 Feuer bei der Feuerwehr! 233 FC Liverpool gegen den AS Rom - Das Duell der Underdogs? 509 Mädchen (12) soll auf Friedhof sexuell missbraucht worden sein 4.215 Messer in den Rücken: 34-jährige Frau brutal niedergestochen 3.403 Familiendrama! Mutter (19) tötet sich selbst und ihr Baby 6.069 Mobbing und Morddrohungen an den Schulen: Lehrer mit Gewalt total überfordert 243 Ein Toter bei Horror-Unfall auf A8! Mehrere Schwerverletzte 4.264 Optische Täuschung löst Feuerwehreinsatz aus 117 Laut ärztlicher Diagnose: Deshalb stürzte Vanessa Mai auf der Bühne 8.492 Polizei findet totes Baby, das bei lebendigem Leib begraben wurde! Ihr Verdacht ist schockierend 5.468 Spektakulärer Frontalcrash: Renault auf Leitplanke geschleudert 4.444 "Let's Dance"-Aus! Jimi Blue Ochsenknecht bricht sich Fuß 3.718 "Todeslisten": Anti-Terror-Razzia gegen "Prepper"-Gruppe auch bei AfD-Abgeordnetem 1.912 Schießerei in Köln! Verdacht führt ins Rockermilieu 3.671 Update Sie forderten einen Euro von ihr: Kinder sollen Seniorin Treppe hinuntergestoßen haben 2.818 Brandenburgs Landtag gründet Freundeskreis Israel: Auch AfD dabei 402 Unglaublich, wie viel Geld eine 80-Jährige am Bahnhof liegen ließ! 2.362