Feuer setzt Dachstuhl in Brand und macht Haus unbewohnbar

Heiligenstadt - Ein Gebäudebrand in der Steinstraße beschäftigte die Feuerwehr Heiligenstadt am Sonntagnachmittag und hielt so einige Schwierigkeiten für die Kameraden bereit.

Das Feuer breitetet sich in einem großen Teil des Dachstuhls aus.
Das Feuer breitetet sich in einem großen Teil des Dachstuhls aus.  © Feuerwehr Heiligenstadt

Das Feuer, welches nach ersten Erkenntnissen auf einem überdachten Balkon ausbrach, griff auf das Dach sowie die angrenzende Fassade des Hauses über.

Eine dunkle Rauchwolke zog bereits über die Innenstadt, als die Feuerwehren an der Einsatzstelle ankamen und sich sofort daran machten, den Brand zu löschen.

Zum Glück fanden sich keine Hausbewohner in dem Gebäude, sodass niemand verletzt wurde. Besonders schwierig wurde es für die Feuerwehren aber trotzdem, denn durch die enge Bebauung der Innenstadt drohte das Feuer immer wieder auf andere Häuser überzugreifen.

Knapp eine Stunde nach der Alarmierung hatte man das Feuer dann aber unter Kontrolle, musste allerdings das Dach noch einmal öffnen, um an die Glutnester zu gelangen.

80 Einsatzkräfte waren im Einsatz, wie hoch der Schaden ist und warum das Feuer ausgebrochen ist, kann noch nicht gesagt werden, allerdings ist das Haus bis auf weiteres unbewohnbar.

Wegen der engen Bebauung musste die Feuerwehr noch stärker darauf achten, dass keine weiteren Häuser in Gefahr gerieten.
Wegen der engen Bebauung musste die Feuerwehr noch stärker darauf achten, dass keine weiteren Häuser in Gefahr gerieten.  © Feuerwehr Heiligenstadt

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0