Heilmittel CBD-Öl – diese Promis schwören darauf

Deutschland – Cannabis ist in der Welt der Stars und Sternchen keine Seltenheit. Seit Jahrzehnten finden sich im Showgeschäft Menschen, die diese Droge nutzen, um dem Druck, der dort herrscht, standzuhalten. 

Allerdings ist das Rauchen von Cannabis nicht grundsätzlich akzeptiert. Schließlich hat der Konsum Auswirkungen auf das Verhalten sowie auf die Psyche. Nicht wenige haben aufgrund des Rauchens von Marihuana ihre Karriere verschenkt. Insofern ist es wenig verwunderlich, dass viele Promis heute auf CBD-Öl setzen. 

Denn hier ist nur das Cannabidiol enthalten, welches unter anderem entkrampfend, entzündungshemmend und angstlösend wirkt. Dadurch hat das Öl, im Gegensatz zu reinem Cannabis, keine psychoaktive Wirkung. Somit dient es vielen Hollywood-Stars als therapeutisches Mittel.


© Ahmet Yalçınkaya on Unsplash

Was ist der Vorteil von CBD-Öl und warum nehmen es die Stars?



Einer der bekanntesten Superstars, die auf die positive Wirkung von Cannabidiol setzt, ist Lady Gaga. Die US-amerikanische Pop-Sängerin leidet an Fibromyalgie. Eine chronische Erkrankung, die generalisierte Schmerzen in Bindegewebe und Muskeln auslöst. Als die Pop-Ikone 2017 aufgrund der Erkrankung ihre Europa-Tournee canceln musste, waren viele Fans in Sorge. 

Um die lähmenden Symptome wie erwähnte Muskelschmerzen, aber auch extrem Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und Kopfschmerzen zu lindern, setzt Lady Gaga auf die Wirkung von cbd öl. Der Vorteil dabei ist, dass dieses nicht „High“ macht und man einen klaren Kopf bewahrt. 

Ebenfalls positiv ist die leichte Einnahme, ohne die schädlichen Nebenprodukte, die beim Rauchen entstehen.




© Kimzy Nanney on Unsplash

Nebenwirkungen von Chemo bekämpft – Melissa Etheridge



Songwriterin und Sängerin Melissa Etheridge wurde bereits im Jahr 2004 mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert. Im Anschluss folgten neben der Operation ebenso die Chemotherapie. Sie selbst musste Schmerzmittel, Steroide sowie weitere Medikamente nehmen, um den Folgen der Behandlung entgegenzuwirken. 

Mit den Ergebnissen war sie allerdings unzufrieden und nahm die Dinge selbst in die Hand. Dabei griff sie zu medizinischem Hanfextrakt, welches besser bekannt ist als CBD-Öl. Damit sorgte die Sängerin (Like the way I do, Bring me some) für eine deutliche Linderung der Begleiterscheinungen, unter denen sie durch die Chemotherapie litt. 

Seither setzt sich die US-Amerikanerin nicht nur für den freien Verkauf von Cannabis-Wirkstoffen, sondern auch für die Legalisierung von Cannabis selbst, ein.



Gegen chronische Schmerzen – Morgan Freeman



Hollywood-Schauspieler und Oscar-Preisträger Morgan Freeman hat schon eine ganze Weile seinen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in Los Angeles. Dass der begnadete Schauspieler nicht nur leichte Zeiten durchlebte, zeigt der gewaltsame Tod seiner Enkelin. Doch auch Freeman selbst kämpft mit gesundheitlichen Problemen. 

Allen voran starken chronischen Schmerzen. Diese zog er sich bei einem schweren Unfall im Jahr 2008 zu. Dabei wurde praktisch der komplette linke Arm samt Ellenbogen und Schulter in Mitleidenschaft gezogen. Zwar wurde in vielen Operationen versucht, sein Arm zu rekonstruieren – die Nervenschäden, die sich der US-amerikanische Schauspieler dabei zuzog, blieben jedoch. 

Heute nutzt Morgan Freeman das CBD-Öl erfolgreich gegen die Schmerzen.

 Immer mehr Menschen, nicht nur Stars und Sternchen, setzen heute auf die positiven Wirkungen, die das Cannabidiol in Ölform auf den Organismus hat. Dank des weitreichenden Wirkungsspektrums hilft es bei einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen. 

Dennoch ersetzt es nach heutigem Wissensstand keine medizinische Therapie. Zudem gelten landesspezifische Vorgaben für den Verkauf CBD-Produkten.