Schwerer Einsatz: Feuerwehr rettet 300-Kilo-Frau mit Kran aus Wohnung

Heinsberg/Mönchengladbach – Mit vereinten Kräften haben Feuerwehrkräfte am Sonntag (30. Dezember) eine sehr schwergewichtige Frau aus ihrer Wohnung in Heinsberg gehievt und in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen und Spezialkräften vor Ort, um die Frau zu retten (Symbolbild).
Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen und Spezialkräften vor Ort, um die Frau zu retten (Symbolbild).  © DPA

Zunächst war der Rettungsdienst im Haus der Erkrankten an der Körbergasse eingetroffen. Schnell war klar, dass ein Transport der etwa 300 kg schweren Frau über den Treppenraum nicht möglich sein würde.

Daher wurde die Feuerwehr aus Mönchengladbach zur Hilfe gerufen. Die Einsatzkräfte kamen mit einem Feuerwehrkran, Spezialzubehör für die Personenrettung schwergewichtiger Personen und einem Schwerlast-Rettungswagen.

Mithilfe des Krans und einer speziellen Rettungstrage wurde die Frau zunächst durch ein Fenster aus ihrer Wohnung befördert. Auf der Straße folgte die Umlagerung in ein Krankenhausbett.

Für ihren Transport war zuvor noch ein Rettungsbus der Feuerwehr aus Köln angefordert worden, der sie in die Uniklinik Aachen brachte. Der Schwerlast-Rettungswagen war aufgrund der Körperfülle der Patientin nicht geeignet gewesen.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0