Heißes Höschen: Kim Kardashians Unterwäsche bringt zwei Millionen Dollar!

Los Angeles (USA) - Kim Kardashian West (38) ging in die Wirtschaft: Seit dem gestrigen Mittwoch verkauft sie Funktions- und Unterwäsche.

Kim Kardashian wirbt selbst für ihre Produkte.
Kim Kardashian wirbt selbst für ihre Produkte.  © Chris Pizzello/AP/dpa

Sie verkauft dabei nicht irgendwelche Produkte unter ihrem Namen, sondern selbst gestaltete und entwickelte Wäsche zum Drunterziehen.

Anders als viele gehypte Klamotten aktuell verzichtet Kardashian West hier auf bunte Designs oder Gestaltungselemente.

Die Wäsche soll unauffällig sein und sich an jeden Körper anpassen.

Deshalb gibt es bei jedem Teil die Auswahl aus neun verschiedenen (Haut-) Farben und den zehn Größen XXS bis 5XL.

Der Reality Star erlebte damit einen regelrechten Ansturm: Da die Kleidung nur über ihren eigenen Onlineshop verkauft wird, brach dieser noch vor dem Verkaufsstart zusammen, berichtet TMZ.

Anschließend waren viele Teile innerhalb von Minuten ausverkauft.

Laut TMZ geht es dabei um einen Umsatz in Höhe von zwei Millionen Dollar. Auf ihrem Twitterkanal gab Kardashian West bekannt, dass sie bereits an einer Nachproduktion arbeitet.

Die Klamotten kosten alle unter 100 Dollar und werden weltweit versendet. Kim Kardashian West möchte damit eine Kollektion entwickeln und vertreiben, die für jeden zugänglich sein soll.

Die Klamotten gibt es in den Größen XXS bis 5XL.
Die Klamotten gibt es in den Größen XXS bis 5XL.  © Screenshot/Twitter/SKIMS

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0