Die Fürstin will ein Arschloch sein!

Helena Fürst (42) mit Kopfhörern, die (optisch) unbedingt zum Singen gehören.
Helena Fürst (42) mit Kopfhörern, die (optisch) unbedingt zum Singen gehören.

Berlin - Bald singt 'se auch noch... Aber keine Angst, wie Helena Fürst (42) selbst mitteilt, dauert es noch mindestens zwei Wochen, bis das "Produkt" auf den CD-Markt kommt. Man könne sie allerdings schon buchen...

Will sie ihrem Image, das ihr "der Dschungel verpasste", treu bleiben? Auf Facebook verkündet sie stolz: "Es ist geil, ein Arschloch zu sein". Damit meint sie offenbar Teile ihrer neuen Karriere - ihrer Gesangskarriere(!), die sie anstrebt.

Denn der Arschloch-Hit ist bekannt seit dem Jahr 2000. Damals sang "Nominator" Christian Möllmann (44) nach seinem Auszug bei "Big Brother" diese wenig schmeichelhaften Zeilen.

Im RTL-Dschungel kämpfte Helena Fürst im Januar erbittert für ihr ureigenes Recht. Doch jetzt haben die Zuschauer endgültig genug von Nervensäge Helena Fürst. Nach dem Ende von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ hatte Super RTL alte Folgen von „Vermisst“ und „Helena Fürst – Anwältin der Armen“ ins Programm. Mit verheerenden Quoten!

Erste Reaktionen auf Fürsts Kostproben-Ankündigung bei Facebook.
Erste Reaktionen auf Fürsts Kostproben-Ankündigung bei Facebook.

Weniger als zwei Prozent aller TV-Zuschauer wollten die aufgewärmte Fürstin sehen - selbst für Super RTL ist das zu wenig. Und so werden diese Formate eingestampft.

Nun dreht sie weiter am Karriere-Rad: Ihre erste CD soll in zwei Wochen im Handel und online via Download zu genießen sein. In Fürsts Repertoire, so deutet sie per Video auf ihrer Facebookseite an, ist der Song „Es ist geil ein Arschloch zu sein“ und der Kult-DSDS-Song „Is’ mir egal“.

Wie meint sie selbst doch gleich? "Blöde Kommentare,ist mir egal; Prüfung verkackt ist mir egal, egal, egal:-)"

Dienstagnachmittag teilte uns Helena weiter mit: "Wir haben Spaß bei der Arbeit!! Heute Abend stelle ich euch eine kurze Kostprobe des Songs online.. Ich hab jetzt mal Pause, heute Abend geht es weiter".

Fotos: Facebook/HFürst


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0