Helene Fischer und Florian Silbereisen: So bewertet ein Schlagerkollege die Trennung

Deutschland - Nachdem die Gefühle bei den "Schlagerchampions" noch einmal hochkochten, ist es um das Ex-Paar Helene Fischer (34) und Florian Silbereisen (37) seither still geworden. Dafür reden jetzt andere.

Helene Fischer und Florian Silbereisen liegen sich trotz Trennung in den Armen.
Helene Fischer und Florian Silbereisen liegen sich trotz Trennung in den Armen.  © Jens Kalaene/dpa

So sprach Schlagerkollege Stefan Mross (43) im Interview mit RTL über die Trennung des einstigen Traumpaares der Szene. Er hat viel Respekt davor, wie friedlich und zivilisiert Helene und Florian mit dem Liebes-Aus umgegangen sind.

"Also ich denke, wenn man eine normale Beziehung führt, wo er beim Finanzamt arbeitet und sie in einer Bäckerei Semmeln verkauft, die wollen ja auch nicht ewig streiten und diskutieren", sagt Mross und deutet an, dass er nicht glaubt, dass die beiden nur eine Show machen.

Mross weiß aber auch, dass man als öffentliche Person eine Verantwortung gegenüber den Fans hat: "Die Leute, die Eintritt bezahlen, das ist Respekt. Die haben es einfach nicht verdient, dass ich irgendwelche blöden Diskussionen vorm Auftritt habe und geh' dann auf die Bühne und hab' schlechte Laune."

Umso bemerkenswerter findet er den Auftritt von Fischer und Silbereisen bei den "Schlagerchampions". Dort bewiesen beide nicht nur ihr Können als echte Show-Profis, sondern zeigten auch ungewohnt viele Emotionen.

Stefan Mross lobt, wie respektvoll und professionell das Ex-Paar miteinander umgeht.
Stefan Mross lobt, wie respektvoll und professionell das Ex-Paar miteinander umgeht.  © Patrick Seeger/dpa

Mross' Freundin Anna-Carina Woitschack (25) glaubt ihr Erfolgsgeheimnis zu kennen. Sie sieht es als großen Vorteil an, "wenn man sich auf einer Tournee oder auf der Bühne kennenlernt", so Woitschak. "Man hat dann eine gewisse Testphase. Man lernt sich wirklich kennen. Du siehst den Menschen gleich in allen Lebenslagen."

Auf Helene und Florian trifft das definitiv zu, schließlich waren sie zehn Jahre lang auf und abseits der Bühne ein Paar. Noch länger hielt die Beziehung von Mross und seiner ersten Ehefrau Stefanie Hertel (39). Von 1994 bis 2011 waren sie das Traumpaar der Volksmusik.

Auch ihnen gelang eine einvernehmliche Trennung ohne Rosenkrieg, schon allein der gemeinsamen Tochter Johanna zuliebe. Bis heute stehen die beiden, die wieder neue Partner haben, hin und wieder gemeinsam auf der Bühne.

Sie sind der beste Beweis dafür, dass eine Trennung auch unter Promi-Paaren harmonisch sein kann. Man darf also gespannt, wie es mit Helene und Florian weitergeht. Gemeinsame Projekte wurden ja bereits angekündigt.

Mehr zum Thema Helene Fischer:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0