Alles gelogen? Das sagt Sarahs Affäre zur Trennungsshow

TOP

Vergewaltiger heiratet Opfer und entgeht Hinrichtung

NEU

Kommt dieser Trinkgeld-Trick direkt aus der Hölle?

NEU

Schießt Hasenhüttl seinen Ex-Verein noch tiefer in die Krise?

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
2.937

Deshalb nahm Hellerau-Chef Flüchtlinge im Theater auf

Dresden - Der Anspruch wird schon mit dem Namen klar: Europäisches Zentrum der Künste. Das bedeutet, über den lokalen und regionalen Tellerrand hinauszuschauen. In Hellerau, wo das Europäische Zentrum beheimatet ist, arbeitet man seit sechs Jahren daran, Dresden international stärker zu vernetzen. Mit wachsendem Erfolg.
MOPO-Redakteur Guido Glaner (re.) im Gespräch mit Dieter Jaenicke, dem Gründungsintendanten des Europäischen Zentrums.
MOPO-Redakteur Guido Glaner (re.) im Gespräch mit Dieter Jaenicke, dem Gründungsintendanten des Europäischen Zentrums.

Von Guido Glaner

Dresden - Der Anspruch wird schon mit dem Namen klar: Europäisches Zentrum der Künste. Das bedeutet, über den lokalen und regionalen Tellerrand hinauszuschauen. In Hellerau, wo das Europäische Zentrum beheimatet ist, arbeitet man seit sechs Jahren daran, Dresden international stärker zu vernetzen. Mit wachsendem Erfolg.

„Im Bereich Tanz sind wir zu einer der wichtigsten Adressen in Europa geworden“, sagt Dieter Jaenicke (66), Gründungsintendant des Europäischen Zentrums.

2009 übernahm er Hellerau mit einem neuen Konzept, das mit Schwerpunkt auf den zeitgenössischen Tanz dennoch viele andere Künste miteinbezieht, von Schauspiel über Performance bis zu Musik und Soziokultur.

Das Festspielhaus Hellerau (1911 als Bildungsanstalt für Rhythmik erbaut)
Das Festspielhaus Hellerau (1911 als Bildungsanstalt für Rhythmik erbaut)

Seither hat sich der Publikumszuspruch beinah verachtfacht, statt 4800 Besuchern im Jahr 2008 zählte man zuletzt 37.000 Zuschauer. Etwa ein Viertel davon seien von auswärts, sagt Jaenicke, aus Deutschland und dem Ausland.

Was für das Publikum gilt, zählt noch mehr bei den künstlerischen Kooperationspartnern. Die haben ihren Sitz vielfach in den europäischen Metropolen, in London und Paris oder in Prag. Mit dem dortigen Archa Theater verbindet Hellerau eine besonders originelle Zusammenarbeit. „Wir tauschen nicht unsere Programme aus, sondern unser Publikum“, erklärt Jaenicke das von der EU geförderte Projekt.

Mit Bussen werden die Zuschauer von Dresden nach Prag befördert oder andersrum. Drei-, viermal im Jahr findet der Publikumsaustausch statt.

Dieter Jaenicke (66)
Dieter Jaenicke (66)

Dieter Jaenicke ist ein Mann, der die Aufgabe Theater immer auch gesellschaftspolitisch versteht.

Die Not der Flüchtlinge ließ ihm keine Ruhe, sodass er kurzerhand eine vierköpfige Migrantenfamilie in Hellerau einquartierte. Mithilfe der Dresdner Stadtverwaltung soll das Hilfsprojekt ausgebaut werden.

„Ich bin mehr als einmal gefragt worden, was uns diese Sache denn eigentlich angeht“, so Jaenicke. „Meine Antwort darauf ist, dass es uns nicht genug ist, die Flüchtlingsproblematik nur zu kommentieren. Wir wollen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.“ Flüchtlinge nicht nur unterzubringen, sondern auch in die Arbeit einzubeziehen, ist das erklärte Ziel.

Neben dem Kulturzentrum Kampnagel in Hamburg sei das Europäische Zentrum in Hellerau bislang die einzige Kulturinstitution in Deutschland, die auf diese Weise verfahre. „Wir wollen ein Beispiel geben“, sagt der Intendant.

„Wir wollen ein Beispiel geben“, sagt der Intendant.
„Wir wollen ein Beispiel geben“, sagt der Intendant.

Böse Zuschriften, bis zur offenen Drohung, hat er viele erhalten. Jaenicke konterte durch Offenheit, beantwortete bis auf wenige alle Mails. „Wir hatten außerdem ein Bürgergespräch in der Waldschänke, seitdem ist Ruhe eingekehrt.“

Darüber hinaus sei die Unterstützung für das Projekt aus der Bevölkerung ohnehin größer als die Anfeindung.

Sich einmischen, in diese Richtung stößt auch das erste Projekt der neuen Spielzeit, das Festival „RomAmor“, eine „Hommage an die Sinti und Roma Kulturen“ (7. bis 26.9.) Jaenicke: „Die Sinti und Roma sind die größte Minderheit in Europa. Sie erleben Ausgrenzung seit langer Zeit.

Ausgehend von ihrem Ursprung in Indien wollen wir ihre Wanderung durch viele Länder nacharbeiten, ihre kulturellen Spuren aufnehmen und ihre große künstlerische Kraft zeigen.“

Fotos: Steffen Füssel

Dieses Ding ist in den USA überall ausverkauft und keiner weiß so richtig was es ist

NEU

Tierschützer findet Hund von zwei Pfeilen durchbohrt auf der Straße

1.699

Uli Hoeneß hat im Knast 5500 Briefe bekommen: Was stand drin?

674

Vater entdeckt DAS bei Schoko-Weihnachtsmann

4.382

Teenie-Hausparty außer Kontrolle! 80 ungebetene Gäste und Polizei

4.884

Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

7.766

Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

2.805

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

3.233

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

6.814

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

458

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.870

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

12.075

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

7.706

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

7.026

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

7.759

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

2.855

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

5.216

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

2.845

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

5.043
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

248

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

11.159

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.954

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.933

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

3.379

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

5.480

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

3.301

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

8.280

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.929

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

535

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

716

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.076

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.928

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.911

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

8.467

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.180

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

11.409

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

8.312

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.929
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

10.393

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.809

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

5.240

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

674

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.207