Chlamydien in den Augen! So krank kann ein Freibad-Besuch machen

Neu

OMG! Diese Firma verkauft Kartoffelchips-Pizza

Neu

Mann donnert mit 75 km/h durch die 30er Zone und hat eine unfassbare Ausrede

Neu

Gefährliche Manipulation? Lok springt aus den Gleisen

Neu
2.966

Deshalb nahm Hellerau-Chef Flüchtlinge im Theater auf

Dresden - Der Anspruch wird schon mit dem Namen klar: Europäisches Zentrum der Künste. Das bedeutet, über den lokalen und regionalen Tellerrand hinauszuschauen. In Hellerau, wo das Europäische Zentrum beheimatet ist, arbeitet man seit sechs Jahren daran, Dresden international stärker zu vernetzen. Mit wachsendem Erfolg.
MOPO-Redakteur Guido Glaner (re.) im Gespräch mit Dieter Jaenicke, dem Gründungsintendanten des Europäischen Zentrums.
MOPO-Redakteur Guido Glaner (re.) im Gespräch mit Dieter Jaenicke, dem Gründungsintendanten des Europäischen Zentrums.

Von Guido Glaner

Dresden - Der Anspruch wird schon mit dem Namen klar: Europäisches Zentrum der Künste. Das bedeutet, über den lokalen und regionalen Tellerrand hinauszuschauen. In Hellerau, wo das Europäische Zentrum beheimatet ist, arbeitet man seit sechs Jahren daran, Dresden international stärker zu vernetzen. Mit wachsendem Erfolg.

„Im Bereich Tanz sind wir zu einer der wichtigsten Adressen in Europa geworden“, sagt Dieter Jaenicke (66), Gründungsintendant des Europäischen Zentrums.

2009 übernahm er Hellerau mit einem neuen Konzept, das mit Schwerpunkt auf den zeitgenössischen Tanz dennoch viele andere Künste miteinbezieht, von Schauspiel über Performance bis zu Musik und Soziokultur.

Das Festspielhaus Hellerau (1911 als Bildungsanstalt für Rhythmik erbaut)
Das Festspielhaus Hellerau (1911 als Bildungsanstalt für Rhythmik erbaut)

Seither hat sich der Publikumszuspruch beinah verachtfacht, statt 4800 Besuchern im Jahr 2008 zählte man zuletzt 37.000 Zuschauer. Etwa ein Viertel davon seien von auswärts, sagt Jaenicke, aus Deutschland und dem Ausland.

Was für das Publikum gilt, zählt noch mehr bei den künstlerischen Kooperationspartnern. Die haben ihren Sitz vielfach in den europäischen Metropolen, in London und Paris oder in Prag. Mit dem dortigen Archa Theater verbindet Hellerau eine besonders originelle Zusammenarbeit. „Wir tauschen nicht unsere Programme aus, sondern unser Publikum“, erklärt Jaenicke das von der EU geförderte Projekt.

Mit Bussen werden die Zuschauer von Dresden nach Prag befördert oder andersrum. Drei-, viermal im Jahr findet der Publikumsaustausch statt.

Dieter Jaenicke (66)
Dieter Jaenicke (66)

Dieter Jaenicke ist ein Mann, der die Aufgabe Theater immer auch gesellschaftspolitisch versteht.

Die Not der Flüchtlinge ließ ihm keine Ruhe, sodass er kurzerhand eine vierköpfige Migrantenfamilie in Hellerau einquartierte. Mithilfe der Dresdner Stadtverwaltung soll das Hilfsprojekt ausgebaut werden.

„Ich bin mehr als einmal gefragt worden, was uns diese Sache denn eigentlich angeht“, so Jaenicke. „Meine Antwort darauf ist, dass es uns nicht genug ist, die Flüchtlingsproblematik nur zu kommentieren. Wir wollen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.“ Flüchtlinge nicht nur unterzubringen, sondern auch in die Arbeit einzubeziehen, ist das erklärte Ziel.

Neben dem Kulturzentrum Kampnagel in Hamburg sei das Europäische Zentrum in Hellerau bislang die einzige Kulturinstitution in Deutschland, die auf diese Weise verfahre. „Wir wollen ein Beispiel geben“, sagt der Intendant.

„Wir wollen ein Beispiel geben“, sagt der Intendant.
„Wir wollen ein Beispiel geben“, sagt der Intendant.

Böse Zuschriften, bis zur offenen Drohung, hat er viele erhalten. Jaenicke konterte durch Offenheit, beantwortete bis auf wenige alle Mails. „Wir hatten außerdem ein Bürgergespräch in der Waldschänke, seitdem ist Ruhe eingekehrt.“

Darüber hinaus sei die Unterstützung für das Projekt aus der Bevölkerung ohnehin größer als die Anfeindung.

Sich einmischen, in diese Richtung stößt auch das erste Projekt der neuen Spielzeit, das Festival „RomAmor“, eine „Hommage an die Sinti und Roma Kulturen“ (7. bis 26.9.) Jaenicke: „Die Sinti und Roma sind die größte Minderheit in Europa. Sie erleben Ausgrenzung seit langer Zeit.

Ausgehend von ihrem Ursprung in Indien wollen wir ihre Wanderung durch viele Länder nacharbeiten, ihre kulturellen Spuren aufnehmen und ihre große künstlerische Kraft zeigen.“

Fotos: Steffen Füssel

Aus Eifersucht! Mann sticht auf Rügen 20 Mal auf seine Frau ein, sie stirbt

Neu

Mindestens 28 Tote bei drei Bombenanschlägen in Pakistan

Neu

Brandgefahr? Diese Ikea-Schüssel wird so heiß, dass man darin braten könnte

Neu

Sex-Kannibale will im Knast Mörder heiraten!

Neu

Robbie bringt Erasure als Vorband mit nach Dresden

22.473
Anzeige

Hunderte stellen sich gegen Anti-Israel-Demo

Neu

Eintracht Frankfurt hat einen neuen Hauptsponsor

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

44.371
Anzeige

Sexclub-Brand mit drei Toten: Verdächtiger sitzt schon im Knast

794

Dieser Drängler hat sich den Falschen ausgesucht!

4.031

Ist das der dümmste Einbrecher aller Zeiten?

941

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

12.093
Anzeige

Ausgebrannter Lkw fängt während des Abschleppens erneut Feuer

136

Tragisches Unglück oder Mord? Zwei Leichen nach Familiendrama

806

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

5.575
Anzeige

Mensch oder Lamm? Merkwürdiges Wesen sorgt für Angst und Schrecken

4.439

Typ hackt sich in REWE-System ein und macht das hier!

4.573

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

39.321
Anzeige

Ahnungslose Familie lebt tagelang mit dem Tod zusammen

3.243

Das Auto war ein Wrack: 19-Jähriger lebensgefährlich verletzt

24

Clean eating: Was ist das eigentlich?

14.245
Anzeige

Passagier überträgt Hubschrauberabsturz live auf Facebook

2.271

Mitarbeiter erspart Chef mit Idee Millionen: Der Dank dafür ist lächerlich

2.800

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

28.383
Anzeige

2400 Menschen übernachten auf Berliner Flughäfen

732

Über 20 Jahre Verspätung: Bundestag ändert Schwulengesetz und tritt nach

694

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

11.682
Anzeige

Linksradikale drohen mit Terror! Sichert ein Kriegsschiff der Bundesmarine den G20-Gipfel ab?

2.131

Horror! Passanten finden abgetrennten Finger

1.322

Frau sperrt Freund nackt auf dem Dachgeschoss aus

1.660

Drama im Garten: Mädchen (4) stirbt, weil sich Schaukel um den Hals wickelt

6.843

Weil sie Angestellte wie Sklaven behandelten: Acht Prinzessinnen verurteilt

2.454

Mann fragt 19-Jährige mitten auf der Straße, ob sie ihm den Hoden abtrennen

9.166

Frau wird von Zug erfasst und überlebt das Unglück

150

Darum kommen diese Jungs im Rock zur Schule

1.737

Jetzt ist klar, was das Feuer im Londoner Hochhaus auslöste

15.006

Reizgas-Attacke auf Jobcenter: Elf Verletzte

1.599

Dieser Mann lebt wie Robinson Crusoe auf einer einsamen Insel

2.674

Mit wem urlaubt Elyas M'Barek denn da auf Mykonos?

2.104

Diese Frauen bekommen nur einen Job, wenn sie viele Likes haben

2.127

Jetzt erst aufgedeckt! Er rettete 10.000 Juden zur Nazi-Zeit das Leben

2.592

"Das ist der Horror": Anwohner haben Angst vor männlichen Flüchtlingen

14.001

Das ist der erste Shop der Welt, in dem Ihr mit Likes zahlen könnt

617

Nach 40 Jahren: Frau findet ihren Vater durch ein verlorenes Portemonnaie wieder

2.559

Eltern aufgepasst! Dieser Kindersitz wird zurückgerufen

4.337

Antiterror-Einheit bei bundesweiter Großrazzia gegen Rechtsextremismus

3.518
Update

Will Johnny Depp etwa Donald Trump umbringen?

3.362

Grüne Soße überall! Doch reichte es für den Weltrekord?

93

Projekttag abgebrochen: Mann befummelt sich vor Schulklasse

8.082

Von Mike Tyson gelernt? Mann beißt 29-Jährigem Teil des Ohres ab

771

Mann oder Frau? Alt oder Jung? Dieser Mugshot verwirrt das Netz

6.361

Nach Coming Out und Magersucht-Geständnis: Melina Sophie lüftet nächstes Geheimnis

2.960

Gespenstig! Hier starben die Autofahrer in der Flammenhölle in Portugal

5.027

Lkw schleift Baby mehrere Meter in Fahrradanhänger mit

6.833

Frau wehrt sich gegen Vergewaltigung und stürzt sechs Meter in die Tiefe

19.563