Offener Armbruch: Wer tut sich das freiwillig an?!

Netz - Helloween schickt bereits seine blutigen Vorboten durchs Netz: In Amerika ist die Nacht vom 31. Oktober auf den 1.November ein großes Highlight im Kalender. Vor allem für die Maskenbildner, die sich jedes Jahr selbst übertrumpfen, zeigen schon jetzt ihr Können. 

Das gruselige Fest, das eigentlich aus Irland kommt,  ist in den Staaten heute eines der beliebtesten Feste des Jahres - neben Christmas und Thanksgiving. Die Amerikaner schmücken ihre Häuser mit gespenstischen Motiven und Spinnenweben, stellen Kürbisse vor die Haustüren. Auch in Deutschland ist das schaurige Ereignis ein Highlight im Jahr. 

Besonderes Augenmerk gilt aber den Verkleidungen an Helloween: In Amerika arbeiten Menschen wochenlang an ihren Kostümen, um in der Nacht auf den 1.November besonders schrecklich zu wirken.

Bei "Imgur" hat ein Maskenbildner bereits jetzt seine Übungsversuche veröffentlicht. Die blutigen Bilder zeigen, wie fasziniert die Amerikaner von täuschend-echten Verkleidungen sind. 

Bei diesem Anblick stockt wohl selbst erfahrenen Helloween-Gängern kurz der Atem!