Frau (34) beim Gassi gehen vergewaltigt und schwer verletzt: Täter gefasst?

Hennef – Wie die Polizei jetzt mitteilte, meldete sich am frühen Samstagmorgen eine 34-jährige Frau bei der Polizei.

Die Polizei Hennef sucht den mutmaßlichen Vergewaltiger vom Allner See.
Die Polizei Hennef sucht den mutmaßlichen Vergewaltiger vom Allner See.  © 123RF

"Sie gab an, am Vorabend am Allner See in Hennef von einem Unbekannten vergewaltigt worden zu sein", so die Polizei.

Nach ihren Schilderungen war die 34-Jährige zwischen 18 und 19 Uhr auf dem Damm am See unterwegs, als sie dort eine andere Hundehalterin mit ebenfalls zwei Hunden traf und ins Gespräch kam.

Dazu gesellte sich der spätere Täter, der einen Einkaufswagen mit Lebensmitteln schob. Nachdem die Frauen sich getrennt hatten, griff der Mann die 34-Jährige an und zwang sie zu einer abgelegenen Stelle am See.

Plötzlich schlug der Unbekannte die Frau mehrmals und zwang sie zu sexuellen Handlungen.

Die 34-Jährige war so schwer verletzt, dass sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Täterbeschreibung: 50 bis 60 Jahre, circa 1,75 Meter groß, kräftig und ungepflegt. Weiße Haare, an einer Hand fehlen ihm zwei Finger. Der Mann trug zudem eine dünne schwarze Jacke, schwarze Bergschuhe und ein schwarzes T-Shirt mit Aufdruck.

Die Kripo ermittelt wegen Vergewaltigung und sucht dringend Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei Hennef unter die 02241/541-3521 entgegen.

Update, 11.15 Uhr: Mutmaßlicher Täter gefasst

Wie die Polizei soeben bekannt gab, wurde ein Mann festgenommen. Dabei handel es sich um einen 53-jährigen aus Sankt Augustin. Nach den Aussagen des Opfers und den bisherigen Hinweisen besteht ein dringender Tatverdacht.

Der mutmaßliche Täter ist bereits mehrfach wegen Eigentums- und Körperverletzungsdelikten aufgefallen. Er soll an diesem Mittwoch bei Gericht vorgeführt werden. Bisher schweigt er zu den Vorwürfen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0