Brutaler Raubüberfall in Heppenheim! Mann (42) verletzt, doch Täter flieht ohne Beute

Heppenheim - Nach einem brutalen Überfall auf einen 42 Jahre alten Mann am Dienstagabend im südhessischen Heppenheim fahndet die Polizei mit Hochdruck nach dem Täter.

Die Polizei in Südhessen fahndet nach einem brutalen Straßenräuber (Symbolbild).
Die Polizei in Südhessen fahndet nach einem brutalen Straßenräuber (Symbolbild).  © Montage: dpa/Paul Zinken, dpa/Boris Roessler

Der 42-Jährige war am Dienstag gegen 21 Uhr zu Fuß in der Karlstraße in Heppenheim unterwegs, wie das Polizeipräsidium Südhessen in der Nacht zu Mittwoch mitteilte.

Demnach wurde der Fußgänger von einem unbekannten Mann angesprochen und mit einem Messer bedroht.

"Der Unbekannte forderte Geld. Als er dieses nicht bekam, trat er den Heppenheimer in den Unterleib und brachte ihm mit dem Messer mehrere oberflächliche Schnitte bei", sagte ein Sprecher.

Nach der Attacke floh der Räuber ohne Beute in unbekannte Richtung. Das Opfer schleppte sich zu einem nahegelegenen Imbiss und alarmierte von dort aus die Polizei.

Der 42-jährige Heppenheimer wurde nach dem Raubüberfall vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei leitete unterdessen eine Fahndung nach dem brutalen Räuber ein. Mehrere Streifenwagen rückten aus, jedoch ohne Erfolg.

Raubüberfall in Heppenheim: Polizei sucht Zeugen

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • circa 180 Zentimeter groß
  • von stämmiger Statur
  • dunkle Haare
  • dunkle Kleidung.

Hinweise auf den Räuber nimmt die Polizei in Heppenheim unter der Telefonnummer 062527060 entgegen.

Titelfoto: Montage: dpa/Paul Zinken, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0