Herbert Grönemeyer plant besondere Premiere beim Deutschen Radiopreis

Hamburg - Bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises im September in der Elbphilharmonie wird auch Herbert Grönemeyer (63) auftreten und einen besonderen Song performen.

Der deutsche Sänger Herbert Grönemeyer steht bei einem Konzert auf der Bühne.
Der deutsche Sänger Herbert Grönemeyer steht bei einem Konzert auf der Bühne.  © Carsten Rehder/dpa

Denn wie der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Donnerstag in Hamburg mitteilte, wird er dann ein eigens für den Abend komponiertes Arrangement von "Mein Lebensstrahlen" präsentieren.

Das Stück wird der Musiker gemeinsam mit der NDR Radiophilharmonie vorstellen.

Radio sei für ihn "einer der Turbolader fürs Leben", sagte der 63-Jährige laut Mitteilung. "Es trägt einen durch den Tag. Für mich und viele Menschen ist Radio pure Lebensfreude."

Er sei noch immer stolz und gerührt, wenn seine neuen Songs im Radio liefen. Während der Gala will Grönemeyer auch Stücke aus seinem neuen Album "Tumult" singen. Die Preisverleihung in Deutschlands wohl berühmtestem Konzerthaus wird live von zahlreichen Radiosendern übertragen.

In diesem Jahr hatte es mit 442 Einreichungen von 154 Radioprogrammen so viele Bewerbungen wie nie zuvor gegeben. Der Preis wird am 25. September zum bereits zehnten Mal verliehen und wird federführend vom NDR ausgerichtet.

Barbara Schöneberger soll die Gala mit zahlreichen prominenten Gästen und Musikstars moderieren. Ehrengast der Preisverleihung wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sein.

Im vergangenen Jahr heizten Lenny Kravitz, Max Giesinger und Revolverheld am Abend ein.

Der Deutsche Radiopreis wird im September in der Hamburger Elbphilharmonie verliehen.
Der Deutsche Radiopreis wird im September in der Hamburger Elbphilharmonie verliehen.  © TAG24/Franziska Rentzsch

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0