91-Jährige aus Wohnung gelockt und vergewaltigt: Verdächtiger gefasst

Herborn - In der Nacht zum Mittwoch (20. Juni) wurde eine 91-jährige Seniorin Opfer eines Sexualdelikts (TAG24 berichtete). 33 Stunden nach der bestialischen Tat feierten die Ermittler scheinbar einen ersten Fahndungserfolg.

Der 27-Jährige war der Polizei bereits wegen vorangegangener Sexualdelikte bekannt.
Der 27-Jährige war der Polizei bereits wegen vorangegangener Sexualdelikte bekannt.  © 123RF

Wie ein Sprecher der Polizei bestätigte, wurde der alkohol- und drogenabhängige Tatverdächtige, ein polizeibekannter 27 Jahre alter, türkischstämmiger Mann aus dem Lahn-Dill-Kreis, bereits am Donnerstag in seiner Wohnung widerstandslos festgenommen.

Ihm wird vorgeworfen, die Seniorin am Mittwoch gegen 3.30 Uhr unter einem Vorwand aus ihrer Wohnung gelockt zu haben und sich dann am Herborner "Schießplatz" an ihr vergangen zu haben. Intensive Ermittlungen hatten die Kriminalpolizei Dillenburg auf die Spur des 27-Jährigen geführt, der der Polizei bereits wegen vorangegangener Sexualdelikte bekannt war. Während seiner Vernehmung legte er zudem bereits ein Geständnis ab.

Die Staatsanwaltschaft in Limburg beantragte daraufhin umgehend einen Haftbefehl. Aktuell befindet sich der Verdächtige in einer Klinik für Suchtpatienten. Dennoch suchen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei weiterhin nach Zeugen, die die zwischen 03.30 und 04.50 Uhr an der katholischen Kirche, am Parkplatz "Hintersand", am Fußweg an der Dill und/oder beim Herborner "Schießplatz" einen Mann in Begleitung einer alten Dame mit Gehstock gesehen haben.

Hinweise können unter der Rufnummer 02771/0970 an die Kriminalpolizei in Dillenburg gerichtet werden.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0