Wolfs-Kadaver liegt auf Autobahn: Woher stammt das Tier?

Herborn/Wiesbaden - Ein Wolf ist auf der Autobahn 45 bei Herborn in Mittelhessen überfahren worden.

Auf dem Vormarsch: Immer wieder werden die Raubtiere in Deutschland gesichtet (Symbolfoto).
Auf dem Vormarsch: Immer wieder werden die Raubtiere in Deutschland gesichtet (Symbolfoto).  © DPA

"Das Tier wurde offenbar durch ein Kraftfahrzeug auf der Autobahn getötet", teilte das Umweltministerium am Freitag in Wiesbaden mit.

Der Kadaver sei am Donnerstagabend zwischen der Ausfahrt Herborn Süd und einem Parkplatz entdeckt worden. Es handelt sich demnach um eine 35 Kilo schwere Wölfin.

Woher das Tier stammt und ob es der vor wenigen Tagen bei Bad Endbach gefilmte Wolf ist, war unklar.

Bad Endbach und der Fundort des toten Wolfes liegen ungefähr 20 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt.

Der Kadaver soll nun genauer untersucht werden, um zu erfahren, aus welcher Wolfspopulation das Tier stammt.

Nur 20 Kilometer vom Fundort des Tieres entfernt, wurde ein Wolf erst vor wenigen Tagen gefilmt (Symbolfoto).
Nur 20 Kilometer vom Fundort des Tieres entfernt, wurde ein Wolf erst vor wenigen Tagen gefilmt (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0