Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

TOP

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

NEU

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

NEU

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

NEU
4.196

Horror-Attacke! Hund aus dem Internet beißt zwei Menschen

Der Handel mit Hunden im Internet boomt. Gerade zu Weihnachten kaufen viele Menschen bei eBay ein Haustier. Dass das allerdings keine gute Idee ist, zeigt diese Geschichte.
Die chinesische Rasse Shar-Pei ist Fremden gegenüber besonders skeptisch.
Die chinesische Rasse Shar-Pei ist Fremden gegenüber besonders skeptisch.

Kreis Herford - Wer sich für den Kauf eines reinrassigen Hundes entscheidet, der wird von den hohen Preisen meist abgeschreckt. Viel günstiger kommt man dagegen auf eBay-Kleinanzeigen an ein Tier. 

Was dabei aber passieren kann, zeigt die Geschichte eines Mannes aus Enger.

Für vergleichsweise wenig Geld hatte der Mann auf dem Portal einen ausgewachsenen Shar-Pei gekauft. Diese chinesische Rasse fällt vor allem durch die vielen Falten am Kopf auf. Fremden gegenüber sind die Tiere skeptisch und zurückhaltend.

Zwei Tage lang hatte die Familie keine Probleme mit dem Hund, doch dann griff er plötzlich die Tochter an. Der Vater wollte das Tier sofort wieder zurückgeben. "Ein Freund der Familie wollte helfen, den Hund ins Auto zu hieven. Der Rüde biss dann den Freund und die Feuerwehr musste verständigt werden."

Die Einsatzkräfte, die dafür in Schutzkleidung kamen, verständigten das Tierheim, dass ein bissiger Hund reinkommt. "Das ist für uns dann eine schwierige Situation, weil wir Fachpersonal brauchen, das im Umgang mit diesen Haustieren geschult ist. Das hatten wir in diesem Fall nicht", sagte Renate Siekkötter in der Neuen Westfälischen. Sie ist Tierheim-Mitarbeiterin und Vorsitzende des Tierschutzvereins Herford. 

Der Hundetrainer Achim Rahe vom Pfotendorf Löhne musste in entsprechender Schutzkleidung kommen und den Hund mitnehmen. Wie es mit ihm weitergeht, konnte Rahe bisher nicht sagen.

"Der Besitzer hatte den Rüden aus dem Internet", klagt Siekkötter. Immer öfter würden unerfahrene Menschen sich über eBay ein Haustier zulegen und dann feststellen, dass sie nicht mit ihm umgehen können.

"Oft kommen die Haustiere, die im Internet angeboten werden, aus Osteuropa. Sie haben keine Papiere, sind nicht geimpft oder entwurmt." Viele würden außerdem zu jung von der Mutter getrennt und entwickeln dann problematisches Verhalten.

Gerade in der Weihnachtszeit boomt das Geschäft mit den Haustieren. Viele Familien suchen im Internet nach einem süßen Welpen für ihre Kinder. Wenn es nicht mehr klappt, landet das Tier im Tierheim, zusammen mit rund 300.000 anderen jedes Jahr in Deutschland.

eBay hat den Online-Handel mit Lebewesen grundsätzlich verboten. Über die Kleinanzeigen lassen sich allerdings trotzdem viele Tiere zum Verkauf finden.

Für den Laien ist es auf eBay-Kleinanzeigen nicht zu erkennen, welche Angebote seriös sind.
Für den Laien ist es auf eBay-Kleinanzeigen nicht zu erkennen, welche Angebote seriös sind.

Fotos: Screenshot ebay, Imago

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

NEU

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.929
Anzeige

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

NEU

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.759
Anzeige

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

NEU

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.090
Anzeige

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

NEU

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

2.024

Leipziger Buchmesse: Raum für politischen Austausch und Diskussion

176

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

181

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

2.083

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

1.933

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

3.154

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.087

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

5.805

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

8.236

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

11.712

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

4.561

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

10.010

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

8.293

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

7.871

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.126

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

3.995

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

3.962

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

5.394

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

957

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

5.524

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

4.849

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

4.172

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

6.317

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

2.315

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

8.854

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

2.594

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

10.830

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

4.921

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

1.448

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

1.340

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

2.145

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

2.862

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

598