Tief in der Nacht: Maschinenbrand sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr

Herford - Zu einem schweren Brand in einer Firma in der Diebrocker Straße ist die Feuerwehr in Herford in der Nacht von Samstag auf Sonntag gerufen worden.

Die Feuerwehrleute hatten die Flammen schnell unter Kontrolle gebracht.
Die Feuerwehrleute hatten die Flammen schnell unter Kontrolle gebracht.

Gegen 1 Uhr hatte ein Passant in einem der Räume der Firma Drutec Druckguß und Montagetechnik Flammen wahrgenommen und daraufhin die Feuerwehr alarmiert.

Laut Angaben der Einsatzkräfte waren zwei Maschinen in dem Gebäude aus noch unerklärlichen Gründen in Brand geraten und brannten lichterloh, als die Feuerwehrleute eintrafen. Zum Glück konnten diese die Flammen rechtzeitig löschen, bevor sie sich weiter ausdehnten.

"Das Feuer hatten wir schnell unter Kontrolle, aber die starke Rauchentwicklung bereitet Probleme", stellte Einsatzleiter Sven Büttner gegenüber der Neuen Westfälischen klar.

Rund 40 Feuerwehrleute, zwei Polizisten und zwei Rettungskräfte waren vor Ort im Einsatz und sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Circa 40 Feuerwehrmänner waren am Einsatzort.
Circa 40 Feuerwehrmänner waren am Einsatzort.  © DPA

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0