Mann geht auf Lebensgefährtin los und randaliert in Wohnung

Auch gegen die Polizeibeamten leistete der Mann Widerstand. (Symbolbild)
Auch gegen die Polizeibeamten leistete der Mann Widerstand. (Symbolbild)  © 123RF

Herford - In der Nacht von Samstag auf Sonntag eskalierte in einer Wohnung an der Schwarzenmoorstraße ein Streit zwischen einem 48-Jährigen und seiner gleichaltrigen Lebenspartnerin.

Die Frau wurde leicht verletzt und der Mann sollte für zehn Tage lang seiner Wohnung verwiesen werden. Die Ruhe hielt allerdings nicht lange an!

Gegen 7.45 Uhr kam der Mann zurück zur Wohnung und randalierte dort. Nachdem er bereits den Fernseher zerstört hatte, wurde wieder die Polizei gerufen. Doch der 48-Jährige kam auch mehrfach ausgesprochenen Platzverweisen nicht nach.

Als die Polizisten ihn in Gewahrsam nehmen wollte, leistete der Herforder so massiven Widerstand, dass die Beamten nicht nur körperliche Gewalt, sondern auch Pfefferspray einsetzen musste.

Dem angetrunkenen Mann wurde dann auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen, anschließend kam er in das Polizeigewahrsam. Ein weiteres Strafverfahren wurde eingeleitet.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0