Diese beiden Männer haben nach 79 Stunden den Weltrekord geknackt!

Dennis Heitmann (re.) und Christian Masurenko (li.) kennen sich von gemeinsamen Tennis-Stunden in Herford.
Dennis Heitmann (re.) und Christian Masurenko (li.) kennen sich von gemeinsamen Tennis-Stunden in Herford.

Herford - Genau 79,09 Stunden haben zwei Männer im niedersächsischen Twistringen Dauertennis gespielt. Sie wollten einen Weltrekord aufstellen (TAG24 berichtete).

Die Extremsportler Christian Masurenko (49) und Dennis Heitmann (34) aus Herford haben sich also knapp 80 Stunden den Ball zugespielt, geplant waren eigentlich 82 Stunden.

Doch das hielt der 34-jährige Dennis Heitmann nicht durch. Er bekam Magenkrämpfe, musste abbrechen. Für den Weltrekord hat die Spieldauer trotzdem gereicht. Sie selbst hatten den letzten Rekord 2010

Der letzte Rekord der beiden lag bei 55 Stunden 55 Minuten und 55 Sekunden, damit hatten sie damals bereits den Rekord geknackt.

Unterstützt wurden die beiden Spieler vor Ort durch einen Trainer, Ärzte und Physiotherapeuten. Notare waren vor Ort, um das Spiel zu protokollieren und die Einhaltung der Regeln vom Guinessbuch der Rekorde zu prüfen.

Wer sich das Spiel nochmal angucken möchte, kann sich hier einen Teil vom aufgezeichneten Livestream ansehen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0