Unglaublich, was das Modelabel "Hermès" für diese Badelatschen verlangt

Paris (Frankreich) - Das Luxus-Label Hermés ist für seine exklusive Mode und natürlich auch für satte Preise bekannt. Jetzt haben sie mit neuen Flip-Flops den Vogel abgeschossen.

Für 330 Euro ist diese Herrensandale im Onlinestore von Hermés erhältlich.
Für 330 Euro ist diese Herrensandale im Onlinestore von Hermés erhältlich.  © Screenshot/Twitter/ Melissa Brogan @asciident

Was diesen hohen Preis von 330 Euro rechtfertigt, ist schwer zu sagen. "Metro" hat bei dem französischen Modelabel Hermès sogar nachgefragt, wartet aber noch auf Antwort. Also können auch wir nur vermuten.

Klar ist, dass man mehr zu zahlen hat, sobald ein Label auf einem Produkt drauf steht. Bei Hermès anscheinend grundsätzlich nochmal extra mehr. Ob man das jetzt gut findet oder nicht.

Aber für eine einfache Latsche? Das verstehen wohl die wenigstens. Allerdings ist die flotte Herrensandale tatsächlich für die Marke selbst ein echter Schnapper und besticht durch seine "technischen Bandriemen und Gummisohle", so die Beschreibung im Onlineshop. Außerdem sind die exklusiven Herrenschuhe zweifarbig und in drei unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich.

Was jetzt genau das Besondere im Gegensatz zur Standard-Badelatsche aus der Drogerie oder dem Sportgeschäft ist? Vielleicht macht der erwähnte technische Bandriemen den Unterschied.

Auch die Twitter-User können den enorm hohen Preis nicht so richtig nachvollziehen:

  • Offensichtlich geschaffen für Menschen mit mehr Geld als Verstand.
  • Ich möchte erwähnen, dass ich Anfang des Jahres 20 Dollar für ein Paar sehr bequeme Nike Flip-Flops ausgegeben habe, und @krokar verlor fast seinen Verstand wegen meiner Extravaganz.

  • Keine Straußenfedern, Diamantbesatz (...) nur Flip-Flops.

Ähnliche Exemplare findet Ihr im Sportgeschäft eures Vertrauens oder im Billigmarkt um die Ecke für etwa 320 Euro weniger.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0