Immer beliebter: Verstorbene Haustiere einäschern lassen! 1.661
Ex-MotoGP-Fahrer geht nach Sturz auf Kollegen los Neu
Nach Morddrohung gegen Ministerin: Droht uns neuer "Rechtsterrorismus"? Neu
MediaMarkt feiert beim "Apple Weekend" das MacBook mit Megarabatten! 25.479 Anzeige
"Promi Big Brother": Theresia muss gegen nächsten "Shitstorm" kämpfen! Neu
1.661

Immer beliebter: Verstorbene Haustiere einäschern lassen!

Tierbesitzer nehmen Asche in Gedenken mit nach Hause

Immer mehr Tierbesitzer lassen ihre verstorbenen Hunde und Katzen einäschern und nehmen die Asche mit nach Hause.

Hermeskeil/Badbergen - Nach dem Tod ihres Haustieres entscheiden sich Tierbesitzer immer öfter für eine Einäscherung. Die Asche nehmen sie mit nach Hause. In klassischer Urne, aber auch im Bilderrahmen oder im Schmuckmedaillon.

Bundesweit gibt es bereits 30 Tierkrematorien (Symbolfoto).
Bundesweit gibt es bereits 30 Tierkrematorien (Symbolfoto).

Der Schmerz ist so groß. 14 Jahre lang war der Hund ihr Begleiter. Hat den Tagesrhythmus bestimmt, ihr eine Aufgabe gegeben. Der Tod des Tieres reißt eine riesige Lücke im Leben der älteren Dame. Sie lässt ihn einäschern - und stellt seine Asche in einer Urne auf dem Regal auf, neben ein Foto von ihm.

So wie die 85-Jährige wählen in Deutschland immer mehr Haustierbesitzer nach dem Tod ihres geliebten Vierbeiners den Weg zum Tierkrematorium. "Sie können nach einer Kremierung dann für sich sagen, das Tier ist wieder zu Hause", sagt der Sprecher der Tierbestattung Rosengarten im niedersächsischen Badbergen, Emanuel Holle.

Bundesweit gibt es bereits rund 30 Tierkrematorien. "Diese Form der Tierbestattung liegt absolut im Trend", sagt die Sprecherin des Bundesverbandes der Tierbestatter, Gabriele Metz, in Dortmund. Vor 15 Jahren habe die Entwicklung langsam begonnen, vor zehn Jahren Fahrt aufgenommen "und inzwischen ist sie wirklich rasant".

Auch bei der Firma Rosengarten läuft es gut: Sie wird Anfang 2019 ihr bereits viertes Tierkrematorium in Hermeskeil (Kreis Trier-Saarburg) eröffnen. Und plant für die Zukunft weitere in Süddeutschland.

Auch Bestattungen auf Tierfriedhöfen sind beliebt (Symbolfoto).
Auch Bestattungen auf Tierfriedhöfen sind beliebt (Symbolfoto).

Die Tierbestatter-Branche befinde sich seit längerem in einem Boom, sagt Metz. Grund sei die veränderte Stellung vor allem des Hundes und der Katze innerhalb der Gesellschaft: "Sie werden immer stärker als wirklich vollwertige Familienmitglieder angesehen, als Sozialpartner, als Sportpartner. Sie haben eine Stellung wie nie zuvor."

Und das verändere auch die Einstellung beim Umgang mit dem Tier nach dem Tod. Man wolle das Tiere nicht mehr beim Tierarzt lassen, sondern "einen würdevollen Abschied für das vierbeinige Familienmitglied".

Das kann eine Bestattung auf einem der rund 160 Tierfriedhöfe in Deutschland sein, von denen es nach Verbandsangaben jährlich rund 10.000 gibt. Es kann aber auch eine Einzel-, Gemeinschaft- oder anonyme Kremierung sein. Bereits mehr als 100.000 Haustiere im Jahr werden nach Angaben von Rosengarten-Sprecher Holle bundesweit eingeäschert.

Aber: Auch wenn der Trend nach oben gehe, seien es gerade mal knapp zehn Prozent aller Haustiere, die bestattet würden. Der Rest werde immer noch im eigenen Garten beigesetzt oder gehe in die Tierkörperbeseitigung.

Knapp 10 Prozent der Haustiere werden bereits eingeäschert (Symbolfoto).
Knapp 10 Prozent der Haustiere werden bereits eingeäschert (Symbolfoto).
In einer Urne oder Medaillon kann die Asche auch mit nach Hause genommen werden (Symbolbild).
In einer Urne oder Medaillon kann die Asche auch mit nach Hause genommen werden (Symbolbild).

Bei den Urnen gehe der Trend inzwischen zu Modellen, die man nicht unbedingt als Urne erkenne, sagt Holle. "Das sind beispielsweise Tierformen oder künstlerisch gearbeitete Urnen wie Glaskugeln, bei denen man denkt, es seien Dekorationsartikel für die Wohnung."

Schließlich wolle man nicht jedem Besucher immer wieder erzählen müssen, warum eine Urne im Regal stehe. Andere wählten Urnen in Form eines Holzbilderrahmens, in dem man dann ein Foto mit Hund oder Katze stellen könnte. Rosengarten, mit bundesweit und 40 Filialen, hat rund 3000 Urnen im Angebot.

Zunehmend beliebt seien auch Schmuckanhänger, die mit Asche befüllbar seien, sagt Holle. "Wenn bei einer Familie alle etwas von dem Tier abhaben wollen, um es immer bei sich zu haben, dann kann die Asche auch aufgeteilt werden, um dann verschiedene Schmuckstücke oder auch verschiedene Urnen zu haben."

Manche ließen sich auch einen Diamanten aus der Asche anfertigten. Das sei aber sehr selten, weil die Stücke mit knapp 2000 Euro kostspielig seien.

Fotos: DPA

Wer jetzt schnell ist, bekommt Marken mit extrem hohen Rabatten! 10.373 Anzeige
Klimademo zum Ferienende: "Fridays For Future" will Flughafen einnehmen Neu
Im Gebüsch! Mehrere Rentner (62 bis 85) haben ziemlich lauten Gruppensex, dann kommt die Polizei Neu
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 5.345 Anzeige
Vater und Sohn von Auto erfasst: Lebensgefahr! Neu
Busfahrer weigert sich, Mutter mit Kind aussteigen zu lassen Neu
Ende August dreht sich hier in Berlin alles um Rum! Anzeige
Schülerin rutscht ins Gleisbett und wird von Zug überrollt: Angeklagte wollen aussagen Neu
"Bestialisch zugerichtet": Freundin der ermordeten Maria (†18) schildert Entsetzliches Neu
Nachwuchs unterwegs? Wölbt sich bei Heidi Klum hier etwa ein Baby-Bauch? Neu
Suche nach weiteren Waffenlagern im Mordfall Lübcke 63
Europa in Gefahr? Eintracht geht in Straßburg leer aus 1.035
Mann wird in City von Fahrstuhl getötet 1.008
Tötete Laster-Fahrer (55) junge Frau (22) auf Reiterhof? Haftbefehl wegen Mordes erlassen! 2.452
Großeinsatz in Neukölln: Stammcafé von erschossenem Clan-Chef Nidal R. im Visier der Polizei 2.588
Kleiner Hund verstümmelt am Straßenrand zurückgelassen 5.281
Mutter zwingt gesunde Kinder im Rollstuhl zu sitzen und lässt sich dafür feiern 1.919
Grusel-Video: Welche Promi-Dame zeigt sich hier so scary? 8.042
Versöhnen sich Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger schon bald?! 1.446
Sicherheit nicht gewährleistet? Drittliga-Spiel droht Absage 3.702
Anglerin verschlägt es die Sprache, als sie diesen Fisch sieht 6.364
Hat es bei Jessica Pazska und Saskia Beecks gefunkt? Klare Ansage der Hotties! 3.422
Nach erschreckendem Video von Anti-Rechten-Demo in Kassel: Das ist der Stand der Dinge 8.889
Au backe! Die Simpsons müssen umziehen 4.052
Blitz schlägt in Touristengruppe ein: Etliche Tote, darunter ein Kind (†13) 18.575
Sie schrieb Hits für Udo Jürgens und Helene Fischer: Irma Holder ist tot 4.345
BVB-Kapitän Marco Reus veräppelt Brandt: "Was ich mir von ihm wünsche..." 2.248
Wirbel um Plakat: Ist diese Fleisch-Werbung etwa sexistisch? 1.301
Zoobesucher ritzen ihre Namen in Rücken von Nashorn 5.369
Reizgas-Attacke auf Mutter und Sohn! Kaum zu glauben, wo sich Täter vor der Polizei versteckt 4.045
Nach Bootsunfall: Vermisster Filmproduzent tot aufgefunden 5.899
Brände zerstören Brasiliens grüne Lunge: Janni Hönscheid ist entrüstet über Ignoranz 1.423
FC Bayern: Kovac bestätigt Geldstrafe für Sanches und nennt den wahren Grund 1.142
Vater erfüllt Tochter (†29) letzten Wunsch und verändert sich unglaublich 12.292
Nach Schlaganfall: Ehemaliger Fußballprofi stirbt mit nur 40 Jahren! 3.940
Polizei warnt: Gefährlicher Sexualstraftäter auf der Flucht! 5.448
Anwalt von HSV-Profi verrät: So geht es im Jatta-Krimi weiter 3.063
Attacke bei McDonald's: Frau schlägt mit ihren High Heels plötzlich auf fremden Mann ein 4.373
Er führte ein Tagebuch des Grauens! Pädophiler Arzt missbrauchte 250 Kinder zwischen 4 und 6 Jahren 5.642
21-Jähriger flippt nach Unfall aus, will sich selbst und alles andere abfackeln! 1.547
Spielt Coutinho schon für Bayern? So plant Kovac für das Spiel gegen Schalke 484
Tödliche Messerstecherei in Chemnitz: Das ist das Urteil im Fall Daniel H. 29.845 Update
Kurz nach Tankstopp: Familienausflug endet auf der A3 in der Flammen-Hölle! 8.735
Darum darf Anastasios Donis derzeit nicht beim VfB ran 1.161
Vermisste Vietnamesin (15): Polizei suchte nach ihr, aber davon bekam sie gar nichts mit 2.867
Herbert Grönemeyer plant besondere Premiere beim Deutschen Radiopreis 474
Opi (92) parkt BMW in Parkhaus, und meldet ihn als gestohlen: Wo das Auto auftaucht, lässt ihn staunen 3.218
Beim Sex den Namen des Ex schreien? Denisé Kappés und Henning Merten packen aus 2.764
Führendes Mafia-Mitglied springt auf der Flucht halbnackt vom Balkon 3.575