Bahnverkehr eingestellt, Gasflaschen explodieren: Großfeuer hält Feuerwehr auf Trab

Ludwigsburg - Großeinsatz für die Feuerwehr am Freitagabend in Herrenberg nahe Ludwigsburg (Baden-Württemberg)!

Einsatzkräfte vor Ort.
Einsatzkräfte vor Ort.  © SDMG

Dort geriet gegen 17.30 Uhr die Lagerhalle eines Baustoff-Händlersin der Kalkofenstraße in Brand. Warum, ist nach Polizei-Angaben noch unklar.

Fest steht: Der Brand breitete sich rasch auf das komplette Gebäude aus. "Teilweise explodierten auch in der Halle gelagerte Gasflaschen", so die Beamten. Die umliegenden Feuerwehren waren mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen.

Das Gebiet rund um die Halle wurde weitläufig abgesperrt, unter anderem mussten ein angrenzender Lebensmittelmarkt und mehrere nahegelegene Bürogebäude geräumt werden. Außerdem wurde der Schienenverkehr am Bahnhof Herrenberg bis 20.30 Uhr eingestellt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Stadtgebiet.

Wegen der starken Rauchentwicklung wurden die Anwohner mittels Lautsprecherdurchsagen aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Brand war bereits nach etwa einer Stunde unter Kontrolle. Da das Gebäude aber aufgrund Problemen mit der Statik nicht betreten werden kann und noch immer Glutnester auffachten, dauerten die Nachlöscharbeiten die ganze Nacht über an.

Der Sachschaden lässt sich bislang nicht beziffern, er dürfte aber im Millionenbereich liegen. Das Gebäude muss komplett neu aufgebaut werden. "Glücklicherweise wurden keinerlei Personen verletzt", so die Polizei.

Das Feuer hat die Halle zerstört. Gasflaschen explodierten.
Das Feuer hat die Halle zerstört. Gasflaschen explodierten.  © SDMG

Titelfoto: SDMG

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0